Nachrichten, aktuelle Schlagzeilen in ENERGY Deutschland und 35 weiteren Streams im Online Radio

Oscars 2016: Die Gewinner

Leo hat endlich seinen ersten Oscar!

Kein einziger schwarzer Schauspieler war bei der 88. Oscar-Verleihung nominiert, doch Komiker Chris Rock führte wenigstens als Schwarzer durch den Abend. »Mad Max« ist insgesamt der große Gewinner, aber Leonardo DiCaprio hat endlich seinen ersten Oscar für seine Rolle in »The Revenant«.

Die große Frage vor den diesjährigen Oscars war natürlich, ob Leonardo DiCaprio endlich seinen ersten Oscar erhalten wird. Er war als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in »The Revenant« nominiert - und am Ende gewann der 41-Jährige endlich seinen wohlverdienten Academy Award. »The Revenant« ging ebenfalls als großer Favorit mit zwölf Nominierungen ins Rennen, musste sich aber mehr als oft »Mad Max: Fury Road« geschlagen geben. Der Endzeitfilm von George Miller sahnte gleich sechs Goldjungen ab.

>> Die 15 besten Filmkostüme der Oscar-Historie

Bei den Oscars stehen natürlich die Filme im Vordergrund, gesungen wird zwischendurch aber auch. Dave Grohl (Foo Fighters) gedachte zum Beispiel den verstorbenen Schauspielern, Lady Gaga sang an einem weißen Klavier »Til It Happens To You«, The Weeknd trat auf und Sam Smith sang den »Spectre«-Titelsong »Writing's On The Wall«, mit dem er auch den Preis für den besten Filmsong gewann.

Alle Gewinner in der Übersicht:

Bester Film: »Spotlight«
Beste Hauptdarstellerin: Brie Larson (»Raum«)
Bester Hauptdarsteller: Leonardo DiCaprio (»The Revenant«)

Bestes Orginaldrehbuch: »Spotlight«
Bestes adaptiertes Drehbuch: »The Big Short«
Beste Nebendarstellerin: Alicia Vikander (»The Danish Girl«)
Bester Nebendarsteller: Mark Rylance (»Bridge Of Spies«)
Beste Regie: Alejandro G. Iñárritu (»The Revenant«)

Bestes Kostüm: »Mad Max: Fury Road«
Bestes Produktionsdesign: »Mad Max: Fury Road«
Beste Maske: »Mad Max: Fury Road«
Beste Kamera: »The Revenant«
Bester Schnitt: »Mad Max: Fury Road«

Bester Tonschnitt: »Mad Max: Fury Road«
Bester Ton: »Mad Max: Fury Road«
Beste Visualeffekte: »Ex Machina«
Bester Animationskurzfilm: »Bear Story«
Bester Animationsfilm: »Alles steht Kopf«

Bester Kurzdokumentationsfilm: »A Girl in the River: The Price of Forgiveness«
Bester Dokumentarfilm: »Amy«
Bester Realkurzfilm: »Stutterer«
Bester fremdsprachiger Film: »Son Of Saul«
Bester Soundtrack: Ennio Morrocone (»The Hateful Eight«)

Bester Filmsong: Sam Smith - »Writing's On The Wall«


Alle Fotos und Videos der Award-Show findest du hier


Montag, 29. Februar 2016, kk

Empfehlung der Redaktion

Webradio

ENERGY bei Whatsapp
© by WhatsBroadcast
Werbung
Meistgelesen
Playlist
ENERGY Stars bei Twitter
Newsletter