Nachrichten, aktuelle Schlagzeilen in ENERGY Deutschland und 35 weiteren Streams im Online Radio

Oscars 2016: Die Hauptdarsteller im Check

Welcher Schauspieler kann sich die meisten Hoffnungen auf die begehrten Trophäen machen?

Am 28. Februar werden die 88. Academy Awards in Los Angeles verliehen. Leonardo DiCaprio, Bryan Cranston, Matt Damon, Michael Fassbender und Eddie Redmayne sind in der Kategorie »Bester Hauptdarsteller« nominiert. Doch wer wird den Goldjungen schlussendlich mit nach Hause nehmen?

Leonardo DiCaprio - »The Revenant«
Leo spielt Hugh Glass, der in der einsamen Wildnis von seinen Begleitern verletzt zurückgelassen wird und Rache schwört. Er schlägt sich durch die Rocky Mountains und überzeugt in der Rolle des Einzelkämpfers. Endlich der Oscar? Wir fragen: Was soll der Gute denn noch machen? Er hat mittlerweile mehr als einmal bewiesen, dass er das schauspielerische Feld von der seichten Romantik-Komödie bis hin zur ernstzunehmenden Charakterschauspielerei beherrscht. 

Oscar-Chancen: 35%

Bei den Golden Globes konnte Leo bereits mit dem Cast von »The Revenant« drei Awards mit nach Hause nehmen. Wir hoffen, dass er den begehrten Goldjungen dieses Mal für sich beanspruchen kann.


Bryan Cranston - »Trumbo«
Der Hauptdarsteller von »Breaking Bad« und Vater aus »Malcom mittendrin« beweist in »Trumbo«, dass er auch auf der Kinoleinwand brillieren kann. Er spielt den Drehbuchautoren Dalton Trumbo, der in den 40-er Jahren in Hollywood große Erfolge feierte. Da er sich jedoch weigerte, vor dem »Komitee für unamerikanische Umtriebe« über seine Mitgliedschaft in der kommunistischen Partei auszusagen, musste er für elf Monate ins Gefängnis und kam auf Hollywoods schwarze Liste - erhielt somit Berufsverbot. Unter anderem Pseudonym veröffentlichte er aber weitere Drehbücher und machte eine bahnbrechende Karriere. 

Oscar-Chancen: 10%

Neben den Favoriten Matt Damon und Leonardo DiCaprio sehen seine Chancen zwar nicht sonderlich gut aus, aber die Nominierung an sich beweist, dass Cranston endgültig im Hollywood-Olymp angekommen ist.

>> Oscars 2016: Die Hauptdarstellerinnen im Check


Matt Damon - »Der Marsianer«
Matt Damon spielt den Astronauten »Mark Watney«, der mit einem Team die Erforschung des Mars vorantreiben soll. Durch einen Sandsturm wird das Team aufgefordert, den Planeten sofort zu verlassen. Watney wird für tot gehalten und bleibt alleine auf dem Mars zurück - und kämpft fortan um sein Überleben.   

Oscar-Chancen: 26%

Bei den Golden Globes konnte Damon schon den Award als bester Hauptdarsteller in einer Komödie/ Musical mit nach Hause nehmen. Falls Leo das Rennen um den Goldjungen nicht gewinnen wird, könnte die begehrte Trophäe also an Damon gehen.


Michael Fassbender - »Steve Jobs«
Für seine Darstellung als Steve Jobs in dem gleichnamigen Drama hagelt es nur so von guten Kritiken. Die Filmbiographie des Apple-Mitgründers und langjährigen CEOs von Apple Inc. ist in drei große Blöcke unterteilt, die jeweils den Ablauf hinter den Kulissen einer Apple-Präsentation zeigen. Fassbender zeigt in seiner Rolle die verschiedenen Stationen in Jobs Leben und beleuchtet den Mann, dessen technischen Erfindungen die Welt verändert haben. 

Oscar-Chancen: 11%

Nach Christian Bale und Leonardo DiCaprio ist Fassbender nur die dritte Wahl für die Rolle gewesen, aber durch seine Oscar-Nominierung zeigt er, dass er neben den ganz Großen der Film-Branche bestehen kann.

>> Oscars 2016: Die ENERGY Prognose


Eddie Redmayne - »The Danish Girl«
Eddie Redmayne spielt Lili Elbe, den ersten intersexuellen Menschen, der sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hat. Elbe, die in den 20-er Jahren ein Künstlerleben in Kopenhagen führte, entdeckte, dass sie im falschen Körper geboren wurde und setzte alles daran, ihr wahres Ich leben zu können. 

Oscar-Chancen: 18%

Redmayne, der den Oscar im letzten Jahr für sich beanspruchen konnte, verkörpert in »The Danish Girl« die Zerbrechlichkeit und die innere Zerrissenheit der Künstlerin Lili Elbe so glaubhaft, dass der Film wirklich tief bewegt. Neben den Favoriten DiCaprio und Damon wird Redmayne aber wahrscheinlich dieses Jahr kein Glück haben. Aber ein Oscar reicht ja eigentlich auch vorerst. 

Sonntag, 28. Februar 2016, ks

Empfehlung der Redaktion

Webradio

ENERGY bei Whatsapp
© by WhatsBroadcast
Werbung
Meistgelesen
Playlist
ENERGY Stars bei Twitter
Newsletter