Chuckie

Vom Atlantik an die Amstel: Bereits als Teenager unternahm Chuckie in seiner südamerikanischen Heimat Suriname erste musikalische Gehversuche, ehe er nach Amsterdam übersiedelte, um seine künstlerischen Ambitionen voranzutreiben.

Das Ergebnis seiner kreativen Odyssee ist ein charakteristischer Sound, der hochgepitchte Synthesizer mit lateinamerikanischen Rhythmen und Samples kombiniert. Er selbst bezeichnet diese Kompositionen als "Dirty Dutch". Ein Genre, das folgerichtig als Namenspate für sein Label "Dirty Dutch Records" fungierte. Seine Erfolge belegen, dass Chuckies "schmutzige Tunes" reißenden Absatz finden.
 

>> Hier geht's zur Homepage von Chuckie

Chuckie auf dem Tomorrowland Brasil 2016
 

 

 

Autor: 
jb