"Hollyweed"-Künstler gefasst

Es war wohl der Neujahrsscherz überhaupt. In der Silvesternacht brach ein Künstler in den Bereich des legendären Hollywood-Wahrzeichens ein und änderte die zwei O's in zwei E's um. Das Ergebnis war, dass am Neujahrsmorgen ganz Los Angeles den Schriftzug "Hollyweed" in den Hills lesen konnte.

PIX_hollywoodsign_944.jpg

 
 

Die Vermutung, dass diese Aktion im Zuge der gewünschten Legalisierung von Marihuana in Californien durchgeführt wurde, hat sich natürlich bestätigt. Der Künstler hatte sich zunächst in einem Interview mit Vice US zu der Tat bekannt und sich anschließend auch der Polizei gestellt.


Fürs Erste ist er für eine Kation von 1.000 Dollar wieder auf freiem Fuß, jedoch erwartet ihn am 15. Februar ein Gerichtsverfahren. Zur Tat inspiriert wurde er durch einen Kunststudenten, der im Jahr 1976 bereits die gleiche Aktion durchgeführt hatte. Am Neujahrsmorgen diesen Jahres hatte er auf jeden Fall für einen der größten Lacher der Internetgemeinde gesorgt.

 

 

 

Autor: 
jb
_self