Jede Menge neue Funktionen auf Instagram

Das Nummer 1-Medium in Sachen Bilder arbeitet ständig daran, sein Angebot und seine Funktionen über Updates zu erweitern. Nun fügte das Soziale Netzwerk zwei weitere Funktionen hinzu, mit denen die Nutzung in Zukunft noch mehr Spaß machen soll.

 

Bereits in der letzten Woche gab es ein Update, mit welchem man seine Storys noch cooler gestalten kann. Denn im Vergleich zu WhatsApp oder Facebook kommen die kleinen Videos à la Snapchat bei Instagram super an und beinahe jeder nutzt sie. Jetzt kann man seine Story mithilfe von Stickern oder kleinen Selfies noch bunter gestalten. Dazu wurden auch Geosticker eingeführt, mit denen man die Stadt, in der man sich gerade befindet, in dem Bild in Form eines Stickers einbinden kann. Diese Geosticker sind bislang zwar nur für die großen Städte der Welt verfügbar, werden aber stetig nachgerüstet.

Darüber hinaus kann man seine eigenen Sammlungen nun auch kategorisieren. Bereits Ende letzten Jahres führte Instagram die Möglichkeit ein, bestimme Fotos und Videos zu speichern, um sie sich so schnell und auf einen Blick immer wieder angucken zu können. Diese gespeicherten Fotos klann man ab sofort auch kategorisieren (z.B. Mode, Essen usw.). Äußerst praktisch, wie wir finden.

 

Autor: 
jb
_self