Lifehack: So einfach schützt du dein Handy vor Diebstahl!

Diebstahlschutz per Knopfdruck. Auf dem Handy sammeln wir private Daten, von persönlichen Gesprächen bis zu Musik und Fotos. Wird uns das Handy geklaut, ist dies immer auch ein krasser Einbruch in unsere Privatsphäre. Es gibt aber eine leichte Tastenkombination mit der man sein Handy identifizieren und so schützen kann!

Smartphone.png

Es handelt sich dabei um die 15-stellige IMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identifier). Die Polizei München hat auf Facebook den Zahlencode veröffentlicht mit dem Hinweis, dass es damit leichter für die Polizei ist, dir dein Handy nach einem Diebstahl wieder zurückzugeben!

 

Wie kommst du an die IMEI-Nummer?

Einfach *#06# in dein Handy tippen und dir die angezeigte Nummer notieren.

    Was genau ist die IMEI-Nummer?

    Dabei handelt es sich um eine, für jedes Gerät einmalig vergebene, Seriennummer. In anderen Ländern wie Holland oder Großbritannien benutzen die Polizei und die Provider diese Nummer bereits um gestohlene Handys zu orten oder zu sperren. Dies funktioniert unabhängig von der SIM-Karte und der Rufnummer, sobald das Handy in ein Mobilfunknetz eingebucht ist. Die Handybenutzer müssen natürlich damit einverstanden sein, dass ihre Daten in einer allen Providern zugänglichen Datenbank gespeichert sind. Der positive Effekt ist, dass dadurch die Handydiebstähle in Holland und Großbritannien zurückgegangen sind. Soweit ist es in Deutschland noch nicht. Hierzulande scheuen die Provider noch den damit verbundenen Aufwand und die Kosten.
    Dennoch ist es sinnvoll, wenn du die IMEI-Nummer deines eigenen Handys gesondert aufschreibst, falls du eine Diebstahlsanzeige bei der Polizei aufgibst oder um ein gefundenes Handy als deines zu identifizieren! 

     

    So schützt du dich vor Taschendieben:

    • Behalte deine geschlossene Handtasche immer im Blick
    • Verstaue wichtige Dinge NICHT in deinen äußeren Jackentaschen
    • Lass Wertgegenstände, die du nicht zwangsläufig benötigst (z.B. Kredit- oder Sparkontokarten) lieber zu Hause
    • Verstaue bei einem Aufenthalt in einer größeren Menschenmasse (Konzerte, Flohmärkte) die wichtigsten Dinge direkt am Körper

     

    Autor: 
    sa
    _self