Prominente Wegbegleiter - Die Haustiere der Stars

Die Stars und Sternchen aus aller Welt zeigen sich in der Öffentlichkeit immer wieder gerne mit ihren tierischen Lieblingen. Ob Hund und Katze oder eher außergewöhnliche Haustiere wie Hausschwein, Schlange und Co. - die Promis lieben ihre kleinen und großen Begleiter.

SEO_Fotolia_Hund.jpg

Stars zeigen der Öffentlichkeit gerne ihre Liebe zu ihren Haustieren. Auf Facebook, Twitter und Instagram wird gepostet, was das Zeug hält, und so mancher tierischer Freund durfte sogar schon mit auf den Roten Teppich. Wir verraten dir, zu welchem Promi welches Tier gehört und wie luxuriös Mieze und Wauwau bei ihren Herrchen und Frauchen leben. 

 

Auf den Hund gekommen

Palina Rojinski ist ein absoluter Hundefreund. Das kommt ihrer Französischen Bulldogge "Ivan" zugute, mit der sie gerne spazieren geht. Auf den Hund gekommen ist auch Superstar Justin Bieber. Die beiden Hunde "Phil" und "Esther" sind sein ganzer Stolz und beinahe genauso süß wie Justins Katze "Tuts".


Schauspielerin Kaley Cuoco, bekannt als "Penny" aus der TV-Serie "The Big Bang Theory", hat ein besonders großes Herz für Tiere. Sie schenkt gerne Vierbeinern aus dem Tierheim ein neues Zuhause. Zooey Deschanel hat zwei Hunde, die auf die Namen "Zelta" und "Dot" hören. Die beiden stammen ebenfalls aus dem Tierheim und fühlen sich bei der Schauspielerin sehr wohl.

 

Und auch die Queen höchstpersönlich ist ein bekennender Hundefanatiker: Sie liebt ihre Corgis über alles. Die Hunderasse aus Wales, die eigentlich Welsh Corgi Pembroke heißt und von den walisischen Hütehunden abstammt, ist bei den Royals schon seit 1933 gern gesehen.

 

Hund

Die Queen ist ganz vernarrt in ihre Corgis.

 

Früher waren am englischen Königshof Beagles als Haustiere sehr beliebt. Sie sind ausgesprochen gute Jagdhunde, werden aufgrund ihres Wesens und Charakters heute eher als gesellige Familienhunde eingesetzt. Sie spielen gern, haben aber auch einen ausgeprägten Jagdtrieb und brauchen viel Bewegung.


Zwergspitz "Polly" macht es sich bei Kelly Osbourne lieber gemütlich. Sie trägt ihren Hund gerne mal als flauschiges Accessoire mit sich herum. So klemmte sich die Sängerin ihren kleinen Vierbeiner schon einmal für die New York Fashion Week unter den Arm und präsentierte ihn auf dem Roten Teppich. Wie es dem Hund wohl gefallen hat?

 

Die Stars und ihre Schmusekatzen

Die wohl berühmteste Promi-Katze der Welt ist - na klar - "Choupette", der weiße und flauschige Liebling von Modedesigner Karl Lagerfeld, der ein wahres Luxusleben führt. Nicht ganz so berühmt, aber mindestens genauso geliebt sind die drei Katzen von Ian Somerhalder. Der Star aus "Vampire Diaries" ist ein bekennender Umwelt- und Tierschützer und ein großer Katzenfreund.

 

Paris Hilton ist ebenfalls für ihre große Tierliebe bekannt. Am berühmtesten ist wohl ihr kleiner Chihuahua "Tinkerbell", den sie immer und überall dabei hatte, bis er vor zwei Jahren an Altersschwäche starb. Doch auch mit ihren beiden Nacktkatzen "Young" und "Miss Bigglesworth" lässt sich die Hotelerbin gerne ablichten. Abgesehen von ihnen zählen noch andere Katzen und Hunde zu den Haustieren im Hause Hilton.


"Indie" und "Meredith" - so heißen die beiden Stubentiger von Taylor Swift. Mit ihren tierischen Begleitern spielt die Sängerin gerne Verstecken. In diesem Jahr hat die Rasselbande ein neues Mitglied bekommen: Kätzchen "Olivia Benson", das nach dem gleichnamigen Charakter aus "Law & Order: Special Victims Unit" benannt ist. Das ist nämlich die Lieblingsserie von Taylor Swift.

 

Außergewöhnliche Promi-Haustiere

Katze und Hund kann ja jeder, denkt sich wohl Cara Delevingne. Das Model, das seit 2012 auch als Schauspielerin auf der Kinoleinwand zu sehen ist, lässt sich lieber mit exotischen Tieren ablichten. Bisher durften ein Löwe, ein Frosch und ein Affe mit ihr vor der Kamera posieren. Welches Tier wohl als nächstes dran ist?

 

Bei Carmen Electra stehen wilde Tiere ebenfalls hoch im Kurs. Ob Bengalkatze, Riesenschlange oder Skorpion - der Superstar scheut sich nicht davor, mit diesen Tieren auf Tuchfühlung zu gehen, jedenfalls vor der Kamera.

 

Justin Bieber hat sich auch schon mit wilden Tieren fotografieren lassen. So knuddelt der Sänger auf einem Bild einen süßen Schneeleoparden, auf einem anderen ist er mit seinem Äffchen zu sehen. Diesen Affen hatte er aber nicht sehr lange, da er vom Zoll beschlagnahmt wurde.

 

Schildkröte

Leonardo DiCaprio kann noch viele Jahre mit seiner Schildkröte verbringen.

 

Leonardo DiCaprio wird noch sehr lange Freude an seinem exotischen Haustier haben. Der Sänger hat sich eine Sulcata-Riesenschildkröte zugelegt. Diese Schildkrötenart erreicht ein stolzes Alter: Sie kann über 80 Jahre alt werden. Auch bei Mike Tyson sucht man vergeblich nach Haustieren wie Hunden oder Katzen. Lange Zeit hatte der ehemalige Schwergewichtsboxer drei Tiger zuhause. Heute hält er sich einige Tauben, die er wegen ihrer Loyalität sehr zu schätzen weiß.

 

One Direction-Sänger Liam Payne steht ebenfalls auf eher ungewöhnliche Haustiere und macht den ein oder anderen Schnappschuss mit "Philis", der Hausschlange seiner Tante. Auch Schauspielerin Hayden Panettiere ist ganz angetan von ihrer Schlange, mit der sie gerne kuschelt und schmust. Weniger gefährlich ist dagegen der kleine Liebling von Heidi Klum. Ihr Igel "Hedgie" ist zwar ganz schön stachelig, aber einfach super süß. Außergewöhnlich tierisch geht es auch bei Sängerin Miley Cyrus zu. Sie hat nicht nur mehrere Hunde und Katzen, sondern auch ein eigenes Hausschwein.

 

Für die Lieblinge nur das Beste

Die Stars lassen es sich natürlich nicht nehmen, ihre kleinen Lieblinge gründlich zu verwöhnen und ihnen nur das Beste zukommen zu lassen.

 

Die Corgis von Queen Elizabeth II bekommen keine gewöhnlichen Leckerlies wie andere Hunde. Bei ihnen darf es etwas exquisiter zugehen. Die Queen lässt ihren Vierbeinern traditionelle englische Rosinenbrötchen servieren, inklusive Sahne und Erdbeermarmelade. Und bei offiziellen Banketten fallen hin und wieder "aus Versehen" Essensreste unter den Tisch, die die Hunde liebend gerne verspeisen.

 

Für alle Hundeliebhaber gilt jedoch: bitte nicht nachmachen! Für Hunde ist diese Art der Ernährung alles andere als gesund und auch andere Haustiere sollten lieber mit gewöhnlichem Futter versorgt werden.

 

Katze

Viele Promis verwöhnen ihre kleinen Lieblinge mit ausgefallenen Speisen und eigenem Personal.

 

"Fozzi", der Hund von Pop-Star Lady Gaga, wird mit speziell zubereiteten Mahlzeiten gefüttert. Es handelt sich dabei um die Hundeversion von dem Essen der Sängerin. Natürlich frisst "Fozzi" auch nicht aus einem gewöhnlichen Napf. Angeblich wird das Futter des Hündchens in goldenen und diamantbesetzten Schalen serviert.

 

Karl Lagerfelds Katze "Choupette" bekommt ebenfalls nur das Beste. Sie speist mit ihrem Herrchen am selben Tisch, wo ihr ausgewählte Köstlichkeiten kredenzt werden. Aber auch sonst hat es die Mieze sehr gut und lässt sich von ihren eigenen Dienstmädchen verwöhnen. Außerdem kann "Choupette" immerhin schon zwei Vogue-Cover und eine eigene Autobiografie vorweisen. Noch dazu verdient sie ihr eigenes Geld: Mehrere Millionen Dollar pro Jahr!

 

Promi-Haustiere und Social Media

Die Stars und Sternchen sind wahre Tierliebhaber und zeigen das auch immer wieder. Sie lassen sich gerne mit ihren flauschigen Begleitern ablichten und präsentieren die Fotos stolz auf Facebook, Instagram und Twitter. So zeigen sie ihren Fans, welche süßen Vierbeiner sie besonders ins Herz geschlossen haben.

 

Kate Beckinsale ist ganz vernarrt in ihren Kater "Clive", was sie regelmäßig auf Instagram zum Ausdruck bringt. Das Besondere: Der Kater hat auf jedem Foto ein anderes lustiges Kostüm an. "Calippo" und "Dorito", die beiden süßen Katzen von Sänger Ed Sheeran, sind die heimlichen Stars seines Instagram-Accounts. Sie posen gerne für das ein oder andere Foto.

 

Bei manchem Promi geht die Tierliebe sogar so weit, dass sie ihrem Liebling einen eigenen Account auf Twitter oder Instagram anlegen. Ganz vorn dabei ist natürlich Karl Lagerfelds Katze "Choupette". Doch auch die Katze "Aleister" der Burlesque-Tänzerin Dita von Teese ist mit ihrem eigenen Twitter-Account in den sozialen Medien vertreten.

 

Abgesehen von einigen Promi-Miezen sind auch viele Promi-Hunde regelmäßig mit einem neuen Post auf ihrem Account im Internet zu sehen. So gönnen Stars wie Justin Bieber, Amanda Seyfried, Robbie Williams und Lady Gaga ihren Wauwaus ihre Bekanntheit und jede Menge Follower.

 

Autor: 
kk
_self