Ariana Grande: Ehrenbürgerin von Manchester

Ariana Grande ist die erste Ehrenbürgerin von Manchester. Dafür wurden die Bestimmungen extra angepasst - bisher war dies nämlich nur Menschen möglich, die auch in der Stadt geboren wurde. 

ArianaGrande.jpg

Sir Richard Leese, Anhänger des Stadtrates, sagte über die 23-jährige Sängerin: "Es wäre verständlich gewesen, wenn sie diesen Ort nie wieder hätte sehen wollen. Aber nein - stattdessen hat sie, als Künstlerin und Performerin, beschlossen, dass sie nicht wieder auftreten würde, bis sie nach Manchester zurückgekehrt war, um dort aufzutreten." 

 

Während eines Anschlags am 22. Mai nach einem Konzert von Ariana Grande in Manchester wurden 22 Menschen in den Tod gerissen - viele weitere Menschen wurden verletzt. Ariana Grande beschloss daraufhin, bei einem Benefiz-Konzert Spenden für die Opfer und ihre Angehörigen zu sammeln. 

 

 

 

Autor: 
kvs
_self