Camila Cabello äußert sich zu ihrem Rücktritt

Camila Cabello äußert sich in einem Interview mit Lena Dunham für die Kategorie "Women Of The Hour" von "Lenny Letter" über ihren Austritt bei Fifth Harmony und was es bedeutet, als junges Mädchen Teil einer Girl-Group zu sein. 

Camilla-Cabello.jpg

"Besonders wenn man Teil einer Girl Group ist, versuchen es die Leute, einen zu sexualisieren um mehr Beachtung zu erhalten," öffnet sie sich gegenüber Lena. Des Weiteren führt sie fort: "Unglücklicherweise ist es doch so: Sex sells. Es gab defintiv Zeiten, in denen ich mich mit bestimmten Dingen nicht wohl gefühlt habe. Ich musste manchmal mit der Hand auf den Tisch hauen."

 

Camila ist Fifth Harmony beigetreten, als sie gerade mal 15 Jahre alt war. Natürlich hat sich ihr Leben dadurch komplett verändert. Offen und ehrlich spricht sie in dem Interview aber auch über die Schattenseiten, die so ein Leben im Rampenlicht mit sich bringt. "Ich habe das Gefühl, dass es besonders schwierig war, weil wir vor den Augen der ganzen Welt erwachsen werden mussten - vor allem während wir dabei waren, Songs zu machen, die viele sexuellen Untertöne hatten. Natürlich ist mit Sexualität an sich nichts falsch. Wenn du es in dir hast, ist es also nicht verwerflich, damit auszudrücken, wer du bist. Und wenn du es dann mit Leuten teilen willst, ist das großartig."

 

Camila hat auch einen Rat für ihre Fans: "Was ich jungen Frauen raten würde: Wenn du dich nicht bereit fühlst, musst du einfach mal mit der Faust auf den Tisch hauen."

 

 

 

Ein von Ellen (@theellenshow) gepostetes Foto am

 

Fifth Harmony werden zukünftig aber auch ohne Camila weitermachen. Das erste offizielle Foto ohne sie wurde von Fifth Harmony bereits gepostet - da der Name nicht mehr mit der Anzahl der Mädels passt, gab es bereits einige lustige Bilder im Netz. Ellen DeGeneres hat sich auch schon in das Pic gephotoshopped und damit mal wieder bewiesen, dass sie einfach die "Queen of Funny Stuff" ist.

 

Autor: 
kvs
_self