Justin Bieber ist ein wirklich böser Bube

Der Sänger hat jetzt eine Anzeige wegen Körperverletzung am Hals. Nicht nur, dass er von The Weeknd in einem Song gedisst wird - nein, jetzt wird auch noch gegen ihn ermittelt.

Justin_Bieber.jpg

Der 22-jährige Sänger war vor seinem Hotel in Cleveland im Juni 2016 in eine Auseinandersetzung verwickelt. Das vermeintliche Opfer hat jetzt Anzeige erstattet. Der Mann wollte, laut eigener Aussage, nur ein Foto von Bieber machen, dem habe das aber offensichtlich gar nicht gefallen. Justin soll den Fan daraufhin attackiert und zu Boden gebracht haben. Dieser musste dann im Krankenhaus wegen einer Gehirnerschütterung behandelt werden. Anscheinend hat der Mann auch versucht die Sache privat mit JB zu klären, das hat aber nicht geklappt. Deswegen ermittelt jetzt also die Polizei gegen Bieber.


Ob Justin das schon alles geahnt hat? Vor kurzem hat er die Kaffee-Rechnung von ein paar Polizisten gezahlt und sich ganz großzügig gezeigt. Na, ob das Zufall war? Vielleicht bringt es dem Sänger ja etwas im Fall Körperverletzung.

 

Im letzten Jahr hatte Bieber selbst ein Selfie-Verbot ausgesprochen. Auf Instagram schrieb er damals: "Wenn ihr mich draußen seht, dann wisst einfach, dass ich keine Fotos mehr mache. Ich bin durch mit Fotos. Ich bin an einem Punkt angelangt, an dem die Leute nicht mal mehr Hallo sagen oder mich als Menschen anerkennen. Ich fühle mich wie ein Tier im Zoo und ich will in der Lage sein, meine geistige Gesundheit zu bewahren".

 

Autor: 
sa
_self