Louis Tomlinson kritisiert Justin Bieber

Grund dafür ist die Tourabsage von Justins "Purpose World Tour". Geht es nach Louis Tomlinson, solle "man vorher genau darüber nachdenken."

WENN_TomlinsonBieber_970.jpg

Erst vergangene Woche kam heraus, dass Justin Bieber seine "Purpose World Tour" nach 150 Konzerten vorzeitig abbricht. "Unvorhersehbare Ereignisse" sollen laut Management der Grund für die Absage sein. Justin selbst hat sich zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nicht geäußert. Und nun meldet sich One Direction-Mitglied Louis Tomlinson zu diesem Thema zu Wort.

 

Im Interview mit einem US-amerikanischen Radiosender äußerte er sich wie folgt: "Natürlich musst du mental auf der Höhe und in der Lage sein. Dennoch denke ich, dass man vorher genau darüber nachdenken sollte, bevor man sich für so [eine große Konzertreise] verpflichtet." Biebers Fans finden solche Aussagen natürlich nicht so witzig und regen sich nun über Tomlinson auf.

 

Dieser wollte aber keinesfalls Fans gegeneinander aufstacheln, denn im Interview sagte er wenig später, dass er seinen Anhängern niemals gerecht werden könne und alles versuche, um alle glücklich stellen zu können. "Am Ende des Tages sind es die Leute, welche deine Alben kaufen und dich fördern." Wahre Worte!

 

Autor: 
kk
_self