Video: Justin Bieber fährt Paparazzi an und kümmert sich um den Verletzten

Dass Justin Bieber öfter mal die ein oder andere Auseinandersetzung mit Paparazzi hat, ist ja nichts Neues. Doch nun hat er einen Paparazzo beim Verlassen eines Gottesdienstes angefahren. Aber keinesfalls mit Absicht, Justin kümmerte sich sogar umgehend persönlich um den Verletzten.

Wo Justin auch hingeht, Paparazzi verfolgen ihn auf Schritt und Tritt und sind immer in der Nähe. Meistens auch näher als es dem 23-Jährigen lieb ist. So auch beim Verlassen einer Kirche in Beverly Hills. Er wollte nach einem Gottesdienst in seinem Auto davonfahren, erwischte aber einen Paparazzo an der rechten Seite seines Autos. Scheinbar fuhr er ihm mit dem rechten Vorderrad seines SUVs über das Bein. Der Verletzte blieb liegen und im nächsten Ausschnitt sieht man Justin, wie er sich persönlich um den Angefahrenen kümmert. Denn Absicht war das sicher nicht.

 

Das Video kannst du dir hier anschauen:

 

 

 

Autor: 
jb
_self