Was Beyoncé und Mutter Theresa gemeinsam haben

Die Liste der Preise und Titel der R'n'B-Sängerin ist lang. Jetzt gesellt sich noch ein weiterer Titel dazu: Beyoncé ist der "wohltätigste Star 2016".

Zwischen den ganzen Jahresrückblicken und Jahres-Bestenlisten ploppt nun eine Rangliste auf, bei der jeder Star gerne auf Platz Eins steht. Gemeint ist in diesem Fall nicht der Star, der im Jahr 2016 am meisten verdient hat, da möchte sicherlich auch jeder die Liste anführen. Wir meinen ein Ranking, bei dem man zeigt, was für ein großes Herz man hat: die Aktivisten-Plattform "Do Something" kürte den wohltätigsten Star 2016.

 

Keine Geringere als Beyoncé Knowles führt die Liste in diesem Jahr an. Die "Formation"-Sängerin hat in 2016 satte 82.000 US-Dollar an Familien in Flint, im Bundesstaat Michigan, gespendet, damit diese sauberes Wasser bekamen. Dazu kämpfte sie mit der Aktion "Black Lives Matter" gegen Rassenunterschiede in den USA und unterstützte Anti-Waffen-Kampagnen.

 


Neben Beyoncé stehen auch andere ENERGY Stars auf der Liste. Taylor Swift ist auf Platz 3 der wohltätigsten Stars 2016 und Lady Gagas großes Herz hat dazu geführt, dass sie auf Platz 8 landet. Wohltätigkeit kann ganz unterschiedlich aussehen. Lady Gaga zum Beispiel war Anfang Dezember in London in einem Waisenhaus zu Besuch und hat den Kindern ein paar Ständchen gesungen. Taylor Swift setzte sich unter anderem gegen Hunger und Armut bei der Organisation "Feeding America" ein.

 

Wir sagen: Weiter so!

 

Autor: 
sa
_self