Nachrichten, aktuelle Schlagzeilen in ENERGY Deutschland und 35 weiteren Streams im Online Radio
Spenden für Flüchtlinge

Trauriger Rekord: Fast 60 Millionen Flüchtlinge weltweit - Mehr Spenden dringend benötigt

Ende 2014 waren fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung. Zu diesem erschreckenden Ergebnis - nie zuvor wurden so viele Flüchtlinge verzeichnet - kommt der Jahresbericht »Global Trends« des UN-Flüchtlingskommissariats.

Mit 59,5 Millionen Flüchtlingen liegt die Zahl damit um mehr als acht Millionen höher als im Vorjahr. 13,9 Millionen Menschen wurden allein im letzten Jahr zu Flüchtlingen und Binnenvertriebenen - viermal so viele wie noch 2010.

Der massive Anstieg wurde vor allem durch den Krieg in Syrien verursacht. 7,6 Millionen Syrer sind Binnenvertriebene, Flüchtlinge im eigenen Land, und knapp 3,9 Millionen suchten Schutz in den Nachbarländern. Auch die Zahlen aus dem Irak sind alarmierend. Dort wurden 3,6 Millionen Menschen zu Binnenvertriebenen.

Aber auch in vielen anderen Ländern kam es zu tausendfachem Flüchtlingselend - der Südsudan, die Zentralafrikanische Republik und die Ukraine sind dramatische Beispiele. In keinem dieser Länder wurden die Probleme zwischenzeitlich gelöst, nur wenige Flüchtlinge konnten heimkehren. Aufgrund des immensen Bedarfs und der oft drastischen Unterfinanzierung von Hilfsprogrammen ruft die UNO-Flüchtlingshilfe dringend zu Spenden auf. 

Bild: © UNHCR/J. Björgvinsson 

Quelle: UNO-Flüchtlingshilfe

So kannst du helfen:

Nicht nur über die UNO-Flüchlingshilfe kannst du spenden. Denn auch wenn du kein Geld, sondern Sachgegenstände weitergeben möchtest, kannst du helfen. Dinge wie Kleidung, Spielsachen, Decken oder Kinderzubehör werden bestimmt auch in deiner Region dringend benötigt.

>> Hier kannst du in München helfen

>> Hier kannst du in Hamburg helfen

>> Hier kannst du in Berlin helfen

>> Hier kannst du in Stuttgart helfen

Wir haben eine interaktive Karte für dich aufgespürt, auf der in der Übersicht sehen kannst, wo du bei dir vor Ort helfen kannst. 


Nicht allen Menschen geht es so gut, wie uns hier in Deutschland. In vielen Ländern dieser Welt regieren Hunger, Armut und Gewalt. In Afrika herrscht schon seit Monaten eine Dürre, die immer mehr Menschenleben kostet. Die Organisation »Brot für die Welt« setzt sich besonders in diesen trockenen Regionen für bessere Bedingungen der Menschen ein. Vor allem Kinder sind hart von diesen schlimmen Lebensbedingungen betroffen. ENERGY.de schaut nicht weg und spricht sich für die Unterstützung von Hilfsorganisationen aus. 

Das Deutsche Rote Kreuz, das Technische Hilfswerk, Plan Deutschland oder die Kindernothilfe sind einige der Organisationen, die sich für das Leid der Menschen einsetzen und versuchen, es zu bekämpfen. Egal ob es Medizin, Essen und Trinken oder ein Dach über dem Kopf ist: Die Organisationen helfen direkt vor Ort.Auch viele Stars engagieren sich immer wieder für humintäre Zwecke. Angelina Jolie ist UNHCR-Sonderbotschafterin (siehe Foto oben) und war bereits in mehr als 20 Ländern, um Flüchtlinge zu besuchen. (Foto: © UNHCR/unhcr.de)

In Deutschland setzen sich ebenfalls einige Organisationen für Menschen ein. Das Jugendportal »IchwillGerechtigkeit.de« motiviert mit seiner aktuellen Aktion »Generation ABC-2015« Schülerinnen und Schüler, sich mit kreativen Spendenaktionen für den Bau von Schulen in Äthiopien einzusetzen. Junge Botschafter des Projekts sind »Germany´s Next Topmodel« Sara Nuru (siehe Foto unten) und die Rockband Killerpilze. (Foto: © MfM/menschenfuermenschen.de)



Die Caritas engagiert sich mit der aktuellen Kampagne »Kein Mensch ist perfekt« für die Gleichberechtigung von Behinderten. Das Credo lautet: Der Mensch zählt - nicht seine Behinderung, seine Größe, sein Temperament oder seine Herkunft.

Auch du kannst etwas tun, dich engagieren und den Hungernden und Kranken Hoffnung auf ein besseres Leben geben. Schon eine kleine Spende ist ein toller Beitrag zu einer besseren Welt.

Alle Spendenkonten und Informationen zu den verschiedenen Hilfsorganisationen findest du auf deren Homepage.

Foto: © DRK


Naturgewalten der Erde zerstören Leben
Aber nicht nur Armut macht vielen Menschen das Leben schwer. Naturgewalten wie Erdbeben lösen unglaubliche Katastrophen aus, wie zum Beispiel Mitte September in Pakistan. Mehr Infos dazu, erfährst du HIER!


Viele Menschen brauchen unsere Hilfe!  


Helfen und Spenden

 

Verwandte Themen:

- Leben retten
- Tierschutz
- Umweltschutz

Hilfsorganisationen


UNO Flüchtlingshilfe
>> www.uno-fluechtlingshilfe.de

UNHCR Flüchtlingshilfe
>> www.unhcr.de

Deutsches Rotes Kreuz
>> www.drk.de

Technisches Hilfswerk
>> www.thw.de

Brot für die Welt
>> www.brot-fuer-die-welt.de

Amnesty International
>> www.amnesty.de

PLAN Kinder-Hilfsorganisation
>> www.plan-deutschland.de

Kindernothilfe
>> www.kindernothilfe.de

Caritas
>> www.caritas.de

Menschen für Menschen
>> www.menschenfuermenschen.de

SOS-Kinderdörfer Weltweit
>> www.sos-kinderdoerfer.de

Hilfsorganisationen auf Facebook


















Helfen und Spenden

 

                           

                        

                

               

                                                                               

Spende für die Ebola-Betroffenen

Aktion Deutschland Hilft

Hier geht's zum Spendenkonto


Bündnis Entwicklung Hilft - Gemeinsam für Menschen in Not e.V.

Hier kannst du unter dem Stichwort »Taifun« spenden


Caritas international

Hier kannst du spenden


Deutsches Rotes Kreuz

Hilfe hier mit einer Spende


Diakonie Katastrophenhilfe

Hier geht's zum Spendenkonto

 

Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.

Hier kannst du unter dem Stichwort »Taifun Haiyan« spenden


MISEREOR

Gib hier deine Spende ab


UNICEF

Hilf hier mit einer Spende


Spendahilfe e.V.

Hilfe hier den Kindern in den Krisengebieten in Syrien