Nachrichten, aktuelle Schlagzeilen in ENERGY Deutschland und 35 weiteren Streams im Online Radio

Das iPhone 5 und Facebook

Hier findest du alle Infos zur Synchronisation vom iOS 6 Betriebssystem mit Facebook

Darauf haben Apple-Junkies auf der ganzen Welt gewartet: Ab sofort ist das neue iPhone 5 erhältlich. Erwartungsgemäß wird das beliebteste Smartphone des Planeten mit iOS6, der neuesten Version des iPhone-Standard-Betriebssystems iOS, ausgestattet sein. iOS6 - das seit vergangenem Mittwoch zum Download bereit steht - bietet neben bekannnten Features auch eine Vielzahl an Neuerungen, von denen besonders die Syncronisation des iOS Adressbuches mit Facebook interessant ist. Die Vor- und Nachteile der Gleichschaltung findest du folgend.

Hat man in den Einstellungen von iOS 6 die Verbindung zu Facebook eingerichtet und Nutzernamen sowie Passwort hinterlegt, bietet das Betriebssytem direkt an, das Adressbuch zu synchronisieren. Vorteilhaft ist dabei, dass viele Einträge um Daten wie Geburtstag oder auch Profilbild ergänzt werden. Allerdings wird auch die E-Mail Adresse abgeglichen - und genau dort liegt das Problem.

>> ZUM THEMA:
Das iPhone 5 ist ab sofort erhältlich

Flutung der iOS Adressbücher
Im vergangenen Sommer verordnete Facebook jedem seiner knapp eine Millarde Nutzer eine eigene E-Mail-Adresse mit der Endung »@facebook.com« und ersetzte ungefragt in jedem Profil die private E-Mail durch die Facebook-Adresse. Die alte Adresse bleibt zwar gespeichert, wird aber nicht mehr angezeigt. User, die diese Änderung nicht bemerken, fluten die iOS Adressbücher ihrer Freunde bei der Syncronisation ungewollt mit der nutzlosen »@facebook.com«-Adresse.

Nach einer weiteren Synchronisation am heimischen iMac bzw. Macbook gelangen sie schließlich auch in die OS X Adressbücher. Das ist zwar für Facebook von Vorteil, da das soziale Netzwerk so noch mehr Kommunikation über den eigenen Server abwickeln kann, der iPhone Nutzer, muss jedoch zweimal hinschauen, an welche Mail-Adresse er seine Nachrichten versendet.

>> ZUM THEMA: Die ENERGY iPhone App 3.0

Wie du die Facebook-Adresse löscht
Allerdings ist es mit geringem Aufwand möglich, die ungewollte Facebook-Adresse durch die gewünschte E-Mail-Kennung zu ersetzen. Logg dich bei Facebook ein und klick unter deinem Profilbild auf den Reiter »Info«. In der rechten Spalte findest du den Kasten »Kontaktinformationen«. Mit einem Klick auf »Bearbeiten« und der Eingabe deines Passworts findest du alle angegebenen Kontaktdaten - auch die alte E-Mail-Adresse.

Hier kannst du festlegen, ob und wie diese in der Chronik dargestellt werden soll. Möchtest du die Facebook-Adresse sperren, wähle »In der Chronik verborgen«. Und denke immer daran, zu speichern, da die Änderungen ansonsten hinfällig werden. Anschließend zeigt dein Profil wieder die alte Mail-Adresse.

Freitag, 21. September 2012, nsh

Empfehlung der Redaktion

Meistgelesen
Newsletter
Like us!