Nachrichten, aktuelle Schlagzeilen in ENERGY Deutschland und 35 weiteren Streams im Online Radio

Hugh Jackman - der Krebs ist zurückgekehrt!

Mehrere Operationen an der Nase innerhalb weniger Jahre

Hugh Jackman kämpft wieder gegen Hautkrebs und warnt seine Fans vor den schwerwiegenden Folgen bei Nichtbenutzung von Sonnencremes.

Gerade einmal acht Monate sind vergangen seit seinem letzten Eingriff. Der »X-Men«-Star Hugh Jackman (47) leidet seit Jahren an Basalzellkrebs. Dieser sogenannte weiße Hautkrebs stellt zwar die mildeste Form von Krebs dar, ist aber dennoch nicht ungefährlich. Bereits mehrfach wurde Jackman deswegen schon innerhalb weniger Jahre operiert. Das erste Mal im November 2013, nachdem seine Ehefrau Deborra-Lee Furness (60) ihn zu einer Vorsorgeuntersuchung zwang. Seitdem lässt er seine Haut alle drei Monate untersuchen. In älteren Interviews zeigte er sich allerdings realistisch, indem er äußerte, ihm sei bewusst, dass es sehr wahrscheinlich sei, dass er noch einmal operiert werden müsse.

>> Die Oscar Nominierungen 2016

Folglich brachte er Mitte Mai 2015 auch seine eigene Sonnencreme auf den Markt. Nach seiner neuesten OP warnt Hugh Jackman jetzt erneut vor den Folgen der Nichtbenutzung von Sonnenschutzmitteln. So postete er Anfang dieser Woche auf seinem Instagram-Profil ein Foto von sich selbst mit einem Pflaster auf der Nase und dem Kommentar »Ein Beispiel was passieren kann, wenn man keine Sonnencreme benutzt...« Gleichzeitig forderte er seine Follower in Großbuchstaben dazu auf, diese bitte zu benutzen und regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen zu gehen.

>> Beste Unterhaltung auf dem Weg zum Arzt im ENERGY RUNNING Webradio

Hierzulande erkranken laut Deutscher Krebshilfe etwa 200 pro 100.000 Einwohner jährlich an dieser Krankheit. In Australien, dem Heimatland von Hugh Jackman, sind es etwa zehnmal mehr. 

Dienstag, 09. Februar 2016, kch

Empfehlung der Redaktion

Webradio
Meistgelesen
Newsletter
Like us!