Nachrichten, aktuelle Schlagzeilen in ENERGY Deutschland und 35 weiteren Streams im Online Radio

Justin Bieber und Selena Gomez wieder vereint!

... vor Gericht. Sie sind zusammen vor Gericht.

Fahrt den Puls bitte wieder runter, ihr könnt aufhören zu kreischen. Jelena sind nicht wieder zusammen. Aber sie müssen zusammen vor Gericht aussagen. Ist doch auch schon mal was. Am 16. Februar muss sich Justin für einen Vorfall aus dem Jahr 2012 vor Gericht verantworten - seine »Hands To Myself«-Exfreundin muss ebenfalls aussagen.

Nachdem Selena und Justin ihre jahrelange On-Off-Beziehung endgültig für »vorbei« deklariert haben, spielt das Leben dem einstigen Traumpaar von früher wieder ein Schnippchen. Justin, der bei einem Vorfall im Mai 2012 austickte und einen Paparazzo attackierte, der ihn und Selena ablichten wollte, wurde von eben diesem Paparazzo von damals verklagt.

Wie eine Quelle »Hollywood Life« verraten haben soll, hat sich Duran in all den Jahren irgendwie auch nie richtig ernstgenommen gefühlt. So eine Vorladung vor Gericht schmeichelt da jetzt sicherlich dem männlichen, angeknacksten Ego. 

>> ENERGY Startalk mit Justin Bieber 

Der Fall läuft jetzt über vier Jahre, aber ein Urteil wurde bisher nicht gesprochen. Jose Duran, der Justin wegen Körperverletzung verklagen will, hat des Öfteren versucht, seinen Fall vor Gericht zu bringen. Jetzt hat es anscheinend von ganz offizieller Seite aus geklappt. Das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse wurde wieder hergestellt. Die Welt wieder in Ordnung. Ein Glück.

>> Sich entspannt zurücklehnen, das Spektakel beobachten und dabei das hören im ENERGY LOUNGE Webradio

Es sei denn natürlich, Justins Anwälte und Duran werden sich vor dem 16. Februar einig. Was aber ja auch unter uns gesprochen irgendwie schade wäre, eigentlich wollen wir uns den Medienrummel vor dem Los Angeles Superior Court eigentlich nicht entgehen lassen. Und außerdem ist es bestimmt total spannend, wenn Justin auf seine ehemalige große Liebe wiedertrifft. Geliebt, getrennt, im Zeugenstand wiedergefunden. Besser hätte Hollywood das auch nicht schreiben können.

Mittwoch, 10. Februar 2016, kvs

Empfehlung der Redaktion

Webradio
Meistgelesen
Newsletter
Like us!