Nachrichten, aktuelle Schlagzeilen in ENERGY Deutschland und 35 weiteren Streams im Online Radio

Verfilmung von »Chroniken der Unterwelt 2« steht auf der Kippe

Weil der erste Teil gefloppt ist, soll der 2. Teil verschoben werden

Eigentlich hätten die Dreharbeiten zur Fortsetzung von »Chroniken der Unterwelt - City Of Bones« schon kommende Woche beginnen sollen. Doch wie die Produktionsfirma »Constantin Film« nun in einer offiziellen Pressemitteilung verraten hat, wird der Starttermin in unbekannte Ferne rücken.

Die Verfilmung des ersten Teils der Fantasy-Saga »Chroniken der Unterwelt - City Of Bones« ist an den Kinokassen kläglich gefloppt. Nach einem schwachen Startwochenende, an dem der Streifen bei einem Budget von rund 60 Millionen Dollar weltweit nur magere 37 Millionen Dollar eingespielt hat, soll die Verfilmung des zweiten Teils mit dem Namen »City of Ashes« nun in unbekannte Ferne rücken.

>> ZUM THEMA: »City of Bones« - Lily & Jamie im ENERGY Startalk

Eigentlich hielten die Bosse der Produktionsfirma »Constantin Film« die perfekten Bestandteile für die Entstehung eines erfolgreichen Fantasy-Saga-Films in den Händen: Dämonen, Zauberer, Werwölfe, Vampire, eine Portion Romantik und Action. Doch nachdem sich die Produktionsfirma kürzlich in Toronto mit seinen internationalen Vertriebspartnern abgesprochen hatte, fiel der Entschluss, den Film auf Eis zu legen. Dies teilte die »Constantin Film« nun in einer offiziellen Pressemittelung mit.

>> ZUM THEMA: Chroniken der Unterwelt - Premiere in Los Angeles

Die Hauptdarsteller Lily Collins und Jamie Campbell Bower standen für den Dreh des zweiten Teils bereits in den Startlöchern. So wie auch Sigourney Weaver, die dem Film mithilfe ihres berühmten Namens eventuell einen Schubser in Richtung Erfolg hätte geben können. Wann die Fortsetzung abgedreht wird und ob das jemals geschehen wird, bleibt abzuwarten.

Donnerstag, 12. September 2013, oa

Empfehlung der Redaktion

Meistgelesen
Newsletter
Like us!