Thor 3: "80% des Films sind improvisiert"

"Warum wurden wir noch nicht gefeuert? Wir machen hier den verrücktesten Kram, also wo bleibt der Anruf?", wunderte sich Darsteller Mark Ruffalo. Regisseur Taika Waititi ließ seinen Schauspielern während der Dreharbeiten zum dritten Teil von Thor freie Hand und nahm es mit dem Drehbuch nicht immer so genau...

Thor_3_Trailer_Screenshot.jpg

Am 31. Oktober 2017 startet "Thor 3: Tag der Entscheidung" in den deutschen Kinos. Wieder mit dabei sind die Superstars Chris Hemsworth, Tom Hiddleston und Mark Ruffalo. Wie Regisseur Taika Waititi nun verraten hat, hat man sich bei den Dreharbeiten nicht wirklich immer an das Skript gehalten und den Schauspielern freie Hand gelassen. Dadurch seien die lustigsten Situationen und Sketche enstanden. Die Marvel-Filme sind bekannterweise sowieso schon humorgeladen, dadurch dass die Darsteller diesmal aber oftmals improvisiert haben, soll der Film noch lustiger und authentischer sein, als zuvor. Wir sind auf jeden Fall mehr als gespannt, denn auch der Trailer macht bereits Lust auf mehr!

 

Schau dir den Trailer hier an:

 

 

 

Autor: 
jb
_self