Shawn Mendes: Stress mit Drakes Leuten

Auf einem Konzert in Toronto wollte Shawn Mendes zu Drake gehen, um ihn zu begrüßen. Doch die Bodyguards des Rappers konnten mit dem kanadischen Sänger nichts anfangen und hielten ihn für einen Fan. Deswegen taten sie das, wofür sie bezahlt werden und hielten Mendes (im Schwitzkasten!) davon ab, zu Drake zu gelangen. Dieser sah dann aber das Spektakel und klärte seine Jungs auf.

Shawn-Mendes-Drake.jpg

Bei Comedian Jimmy Fallon verriet Shawn Mendes im Interview: "Ich war also bei einem Gig in meiner Heimatstadt Toronto und habe mir The Weeknd angesehen. Auch Drake und andere Musiker waren vor Ort. Also bin ich zu ihm herübergegangen und wollte 'Hallo' sagen. Ich habe seine Schränke von Bodyguards gesehen und ihn kurz an der Seite berührt. Im nächsten Augenblick hatte mir sein Securitymann bereits den Arm auf dem Rücken verdreht und mich quasi im Schwitzkasten.

 

Er hatte sich dann zum Glück umgedreht und in meinen Augen den Hilfeschrei gesehen. Es dauerte einige Sekunden, in welchen er realisiert hatte, wer ich war. Zum Glück, sonst wäre es richtig peinlich gewesen. Drake hat seinen Aufpasser dann zur Seite genommen und ihm erklärt, dass er mich kennt."

 

Auf jeden Fall eine lustige Geschichte!

 

Palillo

Ein Beitrag geteilt von champagnepapi (@champagnepapi) am

 

Schau dir hier das Interview von Shawn Mendes mit Jimmy Fallon an:

 

 

 

Autor: 
kvs
_self