Auf die Freibäder, fertig, los!

In diese Freibäder kannst du bereits einfallen

freibad.jpg

 

Schön in der Sonne brutzeln und dann abkühlen im Pool, so geht Frühling 2017 – oder ist das schon Sommer!?

 

Dresden

Schon Anfang Mai eröffneten die ersten Freibäder in Dresden - Wagemutige sind bei 11 Grad Wassertemperatur ins kühle Nass gesprungen. Die meisten Freibäder öffnen aber jetzt ihre Tore für dich. Hier ein paar Tipps:

 

Stauseebad Cossebaude, das größte Freibad der Stadt, mit Wassersport und Co.
 

Strandbad Wostra, Sport in allen Varianten: Basketball-, Volleyball-, Fußballfeld, Tischtennisplatz und natürlich Strand

Waldbad in Weixdorf, mit Beachvolleyballfeld, Bootsverleih und Gaststätte
 

Freibad Cotta, mit Ein-Meter-Sprungbrett und Drei-Meter-Turm


Freibad Prohlis, sogar mit Volleyballplatz

 

 

Ein Beitrag geteilt von athu44 (@athu44) am

 

 

 

 

Ein von @no_basic_girl geteilter Beitrag am

 

Leipzig

Endlich öffnen auch die Leipziger Freibäder - am Samstag, 20. Mai geht es los.

 

Ökobad Lindenthal, natürliche Wasserlandschaft

 

Sommerbad Schönefeld, mit coolem Erlebnisbecken

 

Schreberbad, mit Breitrutsche, Volleyballfeld, Basketballplatz und Tischtennisplatten

 

Sommerbad Kleinzschocher, mit einer großen Liegewiese und Beachvolleyballfeld 

 

Sommerbad Südost, Imbiss, eine große Liegewiese und alles was Spaß macht

 

Chemnitz

Auch in Chemnitz gehen mutige Schwimmer schon seit Anfang Mai ins Freibad, aber die meisten Bäder eröffnen jetzt zur Mitte des Monats.
 

Stausee Rabenstein, der größte Stausee der Stadt, mit Sport- und Imbissangeboten. Übrigens: Vom 16.-17. Juni feiern wir da das Kosmonaut Festival!
 

Freibad Bernsdorf, mit Streetball, Großschach, Tischtennis und vielem mehr
 

Freibad Einsiedel, es gibt eine große Sonnenterrasse und Sportbecken
 

Freibad Gablenz, mit 72 Meter-Rutsche und Sprungbecken
 

Freibad Wittgensdorf, mit einer großen Liegewiese und Sprunganlagen

 

 

 

 

Hast du noch einen Freibad-Geheimtipp, dann unbedingt her damit. Schreib uns direkt ins Studio per WhatsApp an die 0152 321 80000

 

 

 
 
 
Autor: 
j.vonthaene
_self