Berlin: 7 Top Weihnachtsmärkte

Ab dem 26. November ist es wieder Zeit für Weihnachtsmärkte - die glitzernste Zeit im Jahr. Die Stimmung und die Vorfreude auf die Festlichkeit in der Hauptstadt wird dadurch definitiv geweckt.

weihnachtsmarkt.berlin.alexanderplatz.jpg

Im Dezember heißt es wieder jeden Tag ein Türchen öffnen am Adventskalender. Wir können uns aber schon Ende November in weihnachtliche Stimmung bringen. Ab dem 26.November sind die Tore zu den unterschiedlichsten Weihnachtsmärkten in Berlin wieder geöffnet. Zusammen mit Freunden, Bekannten oder Arbeitskollegen kannst du dich mit köstlichen Glühwein oder einer heißen Schokolade aufwärmen. Unzählige Stände sind vor Ort mit vielen leckeren Köstlichkeiten, egal ob süßes oder deftiges Essen. Es ist auch immer geeignet für Familienausflüge - Kinder und auch Adrenalinfreunde können sich auf dem Rummel voll und ganz austoben. Es ist auch ein perfekter Ort für Dates und Verliebte. Pärchen können zusammen Riesenrad fahren oder Schlittschuh laufen. Als kleine Geste kannst du deinem Schatz auch ein Lebkuchenherz schenken. Voll süße Idee! Es ist auch eine super Gelegenheit die ersten Weihnachtsdekoration oder Geschenke vor Ort zu kaufen.

 

  

 

DIE TOP 7 DER WEIHNACHTSMÄRKTE:

Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt

Am Gendarmenmarkt ist jedes Jahr einer der schönsten Weihnachtsmärkte Berlins. Das Besondere ist die Vielfalt von Kunstwerken, egal ob handwerklich oder bildhafte Farbkunst. Mit der historischen Kulisse hast du das Gefühl, du bist in einer anderen Stadt. Dort gibt es ein Bühnenprogramm mit verschiedenen Aktionen. Es kostet Eintritt, jedoch geht ein Anteil an wohltätige Zwecke. Genießen und was Gutes tun zur gleichen Zeit. Klasse!

Auf der Höhe vom Alexanderplatz befinden sich gleich zwei Weihnachtsmärkte:

Direkt am Fernsehturm, auf der Seite vom Neptunbrunnen befindet sich der Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus. Dort findest du sowohl ein großes Riesenrad und eine Schlittschuhbahn, die ringsherum vom Neptunbrunnen aufgebaut ist. Es ist perfekt auch für Pärchen, denn beide Highlights sind an einen Ort verfügbar. Schön Händchen halten beim Schlittschuhlaufen und anschließend angekuschelt in der Kondel sitzen und den wundervollen Blick von Berlin genießen.

Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus

Weihnachtsmarkt Alexanderplatz

Jeder kennt den Alexanderplatz und selbst dort ist die Magie von Weihnachten spürbar. Egal ob für Berliner oder Tourist ist die Auswahl auf diesen Weihnachtsmarkt gigantisch. Du bist umgeben von leckerem Essen und Getränken. Es ist nicht zu übersehen, denn direkt hinter der Weltuhr siehst du eine der größten Weihnachtspyramiden. Es ist der perfekte Zwischenstop vor einer tollen Partynacht.

Selbst der Ku'damm hat einen tollen Weihnachtsmarkt zu bieten - Direkt an der Gedächtniskirche. "Er ist klein aber fein", wie Oma so schön sagen würde. Kulinarisch bietet er genauso viel an, wie die Weihnachtsmärkte in den anderen Stadtteilen. Das Individuelle an diesem Platz ist die Überdachung von unzähligen Lichterketten. Dennoch können Kinder sich auch dort austoben, während die Eltern genüsslich dabei zusehen und mit ihren Freunden Glühwein trinken.

Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche

Weihnachtsmarkt in Spandau

In Spandau befindet sich der Weihnachtsmarkt komplett in der Altstadt des Bezirks. Vor dem Rathaus sind viele Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder und Erwachsene - Ein Riesenrad darf natürlich auch nicht fehlen. Im Herzen der Altstadt geht es weiter mit verschiedene Delikatessen und Möglichkeiten für Souvenirs. Taglich findet dort auch ein Bühnenprogramm statt und das Markenzeichen ist eine lebensgroße Krippe mit echten Tieren zum Streicheln.

Vor zwei Jahren war noch hinter dem Alexa ein Weihnachtsmarkt,  der befindet sich jetzt an der Landsberger Allee, hinter Ikea. Dort wartet ein riesiger Rummelplatz auf dich und deine Gefährten. Von Achterbahnen, über einen Riesenrad, Break-Dance und weiterem Entertaiment ist für jeden was dabei. In der späten Abendstunde bist du nur von der Beleuchtung der Attraktionen umgeben. Es ist alles vorhanden für Groß und Klein. Wir waren letztes Jahr schon dabei. Schaut rein!

Weihnachtsmarkt an der Landsberger Allee

Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg

Der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg ist mit Abstand der beliebteste und traditionellste von Berlin. Neben den Blick auf dem Weihnachtsmarkt hast du noch eine tolle Hintergrundkulisse vom Schloss mit seiner eigenen Lichtershow. Du hast die Möglichkeit traditionelle Kunstwerke zu kaufen, Glühwein zu trinken, neben den Klassikern kannst du dort auch viele österreichische Gerichte verspeisen. Es ist ruhiger, aber hat seinen ganz eigenen Charme.

Offiziell kein richtiger Weihnachtsmarkt aber trotzdem schön: die Winterwelt am Potsdamer Platz. Sie ist bereits seit dem 2.November geöffnet. Neben einer Rodelbahn gibt es eine Eisbahn, wo man entweder gemütlich Schlittschuhlaufen oder Eisstockschießen kann. Natürlich kann man sich auch kulinarisch dort verwöhnen lassen. Es gibt zwei Häuser, wo du speisen kannst. Für Kinder bietet es nicht soviel an, wie auf anderen Weihnachtsmärkten.

Weihnachtsmarkt Potsdamer Platz

Kleine Tipps am Rande: Egal auf welchen Weihnachtsmarkt du gehst, passe immer auf deine Tasche auf - die Taschendiebe lauern dort in jeder Ecke und versuchen jegliche Möglichkeit zu nutzen. Wenn du mit Freunden oder mit deiner Familie dort hin möchtest, nehme lieber paar Münzen mehr mit - Es ist nicht alles preiswert aber der Moment ist unbezahlbar.

Wir wünschen frohe Weihnachten!  

Autor: 
ta
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS