Gastro, Friseur, Fußball: Hier gilt ab Montag 2G

Ab 15.11.2021 gelten in der Hauptstadt verschärfte Corona-Regeln - die 2G-Regelung wird ausgeweitet. 

Corona_Update.jpg

2G, 2G+, 3G, 3G+ - mit welchem Modell kann man der Pandemie am besten Einhalt gebieten? Aufgrund der aktuell sehr hohen Infektionszahlen hat sich der Berliner Senat darauf geeinigt, die 2G-Regelung auszuweiten. Die Regelung tritt am 15. November 2021 in Kraft und soll erstmal bis 28. November gelten. 

 

drastische einschränkungen für ungeimpfte

Mit der Ausweitung macht Berlin 2G zur Regel und 3G zur Ausnahme. Zutritt hat nur, wer entweder nachweislich vollständig geimpft oder genesen ist. Ein negatives Testergebnis ist bei 2G nicht mehr ausreichend. Ausnahmen gelten für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Personengruppen, die sich (noch) nicht impfen lassen dürfen oder können. In diesen Fällen muss ein negativer Test vorlegt werden. 

 

2g vor allem in innenräumen

Die ausgeweitete 2G-Regelung greift vor allem für Innenräume. Darunter fallen Gastronomie, Kultureinrichtungen (Theater, Kino, Museum etc.), aber auch Friseure und Kosmetikstudios.  Auch bei Wellnessangeboten wie Thermen und Saunen gilt 2G, ebenso bei Freizeitangeboten wie Freizeitparks oder Spielhallen. Für Sportanlagen wie Fitness- oder Tanzstudios wird auch ein Nachweis über Immunisierung oder Genesung benötigt. 

 

Im Außenbereich gilt 2G sobald die Anzahl der Teilnehmer*innen die 2.000 erreicht oder überschreitet - wie etwa bei Fußballspielen

 

Für den Zoologischen Garten, den Tierpark und den Botanischen Garten gilt beim Einlass 3G, für die Innenräume aber 2G. Auch für Berliner Weihnachtsmärkte gilt weiter 3G. Die 2G-Option kann aber optional gewählt werden, was bereits einige Weihnachtsmärkte angekündigt haben

 

Im Einzelhandel und ÖPNV ändert sich übrigens nichts, hier wird weiter auf Maskenpflicht und Abstand gesetzt. 

 

homeoffice-empfehlung

Der Senat hat außerdem die Empfehlung ausgesprochen, im Falle von Büroarbeitsplätzen höchstens 50% zu besetzen und wieder verstärkt auf Homeoffice zu setzen um Infektionsketten zu vermeiden. 

Für Personal mit Patientenkontakt etwa in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gilt 3G. Personal mit Kundenkontakt muss unter 2G geimpft, genesen oder getestet sein. 

 

 

weitere infos zu den geltenden regeln

findest du auch immer hier.

 

 

 

 

Autor: 
ld
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS