Felina

Berlinerin, Biermädchen, bisschen Banane.

 

Felina ist 27 und kommt aus Zehlendorf, dem wohl schönsten aller Bezirke der Welt in Berlin. Deswegen pflegt sie auch eine intensive Hassliebe zur S1, die zu gerne ausfällt, weil das Wetter 0,3 Grad von der Optimaltemperatur abweicht. Dafür bringt sie Felina aber oft dann nach Hause, wenn sie schon kein Taxifahrer mehr "so weit raus - ich hab doch gleich Feierabend" fahren möchte.


Dosenbier und "Cheese & Onion"-Chips auf einer Parkbank mit Freunden sind Felinas Champagner mit Austern. Du kriegst das Mädchen halt von der Straße, aber die Straßen eben nicht aus dem Mädchen - und das obwohl sie Vorzeige-Streber No. 1 ist. Schule, Uni und Job standen bei ihr schon immer ganz weit vorne.

 

Das Einzige, was ihr noch wichtiger ist: Familie und ihr Islandpony Lára (das ist Isländisch und wird Laura ausgesprochen). Überhaupt ist Felina so tierlieb, dass sie auch schon Mal ihre Tasche inklusive Schlüssel und Portemonnaie stehen lassen hat, weil sie einen niedlichen Hund dringend streicheln musste. Abgesehen vom Ponyreiten und Stepptanz ist Sport für Felina aber hauptsächlich eins: langweilig. Viel lieber macht sie sich Gedanken über Themen wie z.B., ob der Funkturm manchmal nachts weint, weil er nicht so fame ist wie der Fernsehturm. 


Felinas Überlebens- und Wohlfühltipp in Berlin für dich ist auch ihr eigenes Lebensmotto: Stay weird!

SO ERREICHST DU FELINA

 Felina bei Twitter

 Felina bei Instagram

 E-Mail an Felina

 

 

Felina

 

 

 

Autor: 
gz
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS