Hamburg: Mehr Menschen treffen, Tourismus ausweiten & Co.

Der Hamburger Senat hat weitere Corona-Lockerungen beschlossen, die ab dem 11. Juni 2021 gültig sein werden. 

Trotz der zahlreichen und umfassenden Lockerungen der vergangene Woche bleiben die Corona-Zahlen in Hamburg auf einem niedrigen Niveau und daher hat der Hamburger Senat weitere Lockerungen beschlossen. Diese gelten ab  dem 11. Juni 2021 und wir liefern dir einen Überblick:

 

Größere Treffen möglich

  • Im Freien dürfen sich wieder bis zu zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten treffen. Vollständig Geimpfte, Genesene und Kinder unter 14 Jahre werden nicht mitgerechnet.
  • Veranstaltungen in Räumen dürfen mit maximal 100 Menschen stattfinden.
  • Unter freiem Himmel dürfen Veranstaltungen mit maximal 500 Menschen stattfinden.

 

Tourismus

  • Beherbergungsbetriebe und Veranstalter*innen von Stadtrundfahrten dürfen ihre Kapazitäten wieder mit bis zu 100 Prozent nutzen.
  • Bei Stadt- und Hafenrundfahrten in offenen Doppeldeckerbussen oder Barkassen muss kein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
  • Touristische Gästeführungen mit 20 Personen außen oder zehn Personen innen möglich.

 

Sport und Musik

  • Mit bis zu 30 Erwachsenen unter freiem Himmel und kontaktfrei mit bis zu 10 Erwachsenen im Innenbereich unter den bekannten Auflagen möglich.
  • Sportveranstaltungen unter freiem Himmel und in Hallen können unter Auflagen auch mit mehr als 650 zuschauenden Personen durchgeführt werden.
  • Chor- und Blasmusikproben sind auch wieder in Innenräumen erlaubt.

 

Prostitution, Clubs & Diskotheken

Prostitution soll unter strengen Hygieneauflagen wieder erlaubt sein. Saunen, Dampfbäder und Wellnesseinrichtungen dürfen mit Einschränkungen wieder geöffnet werden. Clubs, Diskotheken und andere Tanzlokale müssen sich weiterhin gedulden und bleiben geschlossen.

 

Hamburger Sommerdom

Bereits am 7. Juni wurde bekannt, dass der Hamburger Sommerdom 2021 stattfindet. Seit Anfang 2020 musste das größte Volksfest Norddeutschlands pausieren. Jetzt steht fest: Vom 30. Juli bis zum 29. August wird es auf dem Heiligengeistfeld einen Sommerdom geben. Dabei wird es ein umfangreiches Hygiene- und Schutzkonzept und Einlasskontrollen geben. Zugang bekommen nur negativ Getestete, geimpfte Personen und Genesene. Bei den Schausteller*innen werden die zugelassenen Betriebe um rund 20 bis 30 Prozent reduziert.

 

Weitere Maßnahmen

  • Bei körpernahen Dienstleistungen gilt nur noch eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske statt einer FFP2-Maske.

 

>> Alle Infos zur aktuellen Corona-Lage in Hamburg findest du hier.

 

Autor: 
kk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS