365 Euro Ticket ist beschlossene Sache

Es gibt eine Lösung für jeden, der mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist. Ab August 2020 gibt es ein neues Ticket.

Die MVV hat bei ihrer Gesselschaftsversammlung das 365€-Ticket für Schüler und Azubis beschlossen. Heisst: Dass Schüler und Auszubildende dann für nur einen Euro pro Tag im gesamten MVV-Verbundraum mobil unterwegs sein können. Die MVV-Gesellschafter haben sich auf die Einführung des Angebotes ab 1. August 2020 geeinigt, das dann rund 360.000 Jugendliche aus München und Umgebung nutzen können. 

 

Die erwartenden Einführungskosten im ersten Jahr belaufen sich auf rund 30 Millionen Euro. Zwei Drittel der Kosten übernimmt der Freistaat. Das andere Drittel der Kosten werden von München und den acht MVV-Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck und Starnberg getragen.

 

In den nächsten Monaten muss noch auf die Zustimmung des Münchner Stadtrates sowie der Kreistage der Verbundlandkreise gewartet werden. Pünktlich zu Beginn des neuen Ausbildungs- und Schuljahres am 1. August 2020 soll dann das 365€-Ticket starten.

 

Autor: 
pr
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS