Bouldern in München

In München wird Bouldern immer beliebter. Hier zeigen wir dir die besten Standorte zum klettern.

climbing-2609319_1280.jpg

Bouldern wird von Jahr zu Jahr immer bekannter und gilt seit längeren nicht mehr als Nischensport. Beim Bouldern handelt es sich um das Klettern ohne Gurt und Seil. Immer mehr Menschen zählen diese Art von Bewegung zu ihren Hobbys. Das Kraxlkollektiv setzt sich für Bau von öffentlichen Boulderflächen in München ein. Um auf bestehende Boulderflächen aufmerksam zu machen, hat das Kraxlkollektiv eine Karte erstellt.

 

Diese Karte dient nicht nur zur Übersicht, sondern beinhaltet auch einige Informationen. Es wird zwischen künstlicher Boulderwand und Naturfels unterschieden, aber auch zwischen Brücke und Kletterwand. Zudem soll die Karte in Zukunft immer weiter erweitert werden. Es sollen nicht nur in München die Boulderwände eingetragen werden, sondern auch in anderen Städten, Ländern und Kontinenten. 

 

Bouldern in Corona-Zeiten

Wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen ist das Bouldern in Hallen verboten. Es gibt aber viele Möglichkeiten zum Outdoor-Bouldern in München. Genau diese Standorte werden in der Karte vom Kraxlkollektiv aufgezeigt.

 

Autor: 
ps
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS