Corona-Massnahmen zum Schulstart

Masken, Regeln und co: Alle Infos zum neuen Schuljahr findest du hier!

202002_Klassenzimmer.jpg

Das neue Schuljahr startet ab dem 8. September für rund 162.500 Schülerinnen und Schüler in München. Für viele ist es das erste Schuljahr – so werden alleine in München gut 11.450 Erstklässler starten - für einige Schüler ist es das letzte Schuljahr. Aber für fast alle Schüler gelten die gleichen Regeln zum Schulstart und für das kommende Schuljahr. Wobei die Regeln auch von Schule zu Schule etwas unterschiedlich sein können, vor allem was die Einschulung betrifft

Wir haben dir hier die wichtigsten Infos und Regeln zusammengefasst:

* für alle Schüler gilt auf dem Schulgelände, also in den Gängen, auf dem Pausenhof, auf den Toiletten usw. eine Maskenpflicht.
* für alle Schüler der 1. Bis 4. Klasse gilt die Maskenpflicht NICHT im Unterricht.
* für alle Schüler AB der 5. Klasse gilt auch im Unterricht die Maskenpflicht. Erst einmal für zwei Wochen.

Schülerin

* Danach gilt ein Drei-Stufen Plan, dieser orientiert sich am Infektionsgeschehen in der Stadt und unterscheidet folgende Szenarien:
- Stufe 1: Sieben-Tage-Inzidenz unter 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner: Regelbetrieb unter Hygieneauflagen.
- Stufe 2: Sieben-Tage-Inzidenz 35 bis unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner: Verpflichtung zum Tragen eines geeigneten Mund-Nase-Schutzs für Schüler auch am Sitzplatz im Klassenzimmer in weiterführenden Schulen ab Jahrgangsstufe 5.
- Stufe 3: Sieben-Tage-Inzidenz ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner: Wiedereinführung des Mindestabstands von 1,5 Metern. Verpflichtung zum Tragen eines geeigneten Mund-Nase-Schutzes für Schüler auch am Sitzplatz im Klassenzimmer für Schüler aller Jahrgangsstufen. Soweit aufgrund der baulichen Gegebenheiten der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, bedeutet dies eine zeitlich befristete Teilung der Klassen und eine damit verbundene Unterrichtung der Gruppen im wöchentlichen oder täglichen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht.
* Die Entscheidung, welche Stufe für die Stadt München maßgeblich ist,
trifft das Referat für Gesundheit und Umwelt

* es gibt eine feste Sitzordnung im Klassenzimmer
* es wird feste Aufenthaltszonen auf dem Pausenhof geben
* Ausleihen von Unterrichtsmaterial an Klassenkameraden ist nicht möglich
* es wird Bodenmarkierungen für die Laufrichtungen geben
* alle 45 Minuten soll das Klassenzimmer gelüftet werden
* Pausenverkauf ist grundsätzlich erlaubt, sofern der Mindestabstand eingehalten wird
* es gilt der Mindestabstand, bei niedrigen Infektionszahlen in einem Landkreis wird auf den Mindestabstand verzichtet
* Lehrer im Freistaat erhalten die Möglichkeit sich bis zum 18. September testen zu lassen
* bei Verdachtsfällen kann der Unterricht zeitlich begrenzt auf Distanzunterricht geändert werden. Alle betroffenen Schüler und Lehrer werden getestet

Buntstifte

* bei steigenden Infektionszahlen soll im Klassenzimmer ein Abstand von 1,5 Meter gewährleistet werden und ein wochenweiser Wechsel von Home Schooling und Präsenzunterricht stattfinden
* Aufsicht in den Toiletten um Massen zu vermeiden
* für Sporthallen/Sportunterricht ist die zeitliche Dauer auf 2 Stunden festgelegt
* Gemeinschaftsduschen sollen durch Wände separiert werden
* mehrtägige Schulfahrten bis Januar untersagt
* zum Ende des Schultages sollen Oberflächen gereinigt werden
* Desinfektionsspender sind vorhanden

 

Autor: 
kmk
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS