Das ist der bayernplan aus corona

Das bayerische Kabinett hat einen Plan zu Corona beschlossen. Das wird sich jetzt wieder ändern

Fernsehkameras_970.jpg

So sieht der weitere Bayern-Fahrplan aus der Corona-Krise aus

 

► Ab Mittwoch (6.5.2020) wird die "Ausgangsbeschränkung" zu einer "Kontaktbeschränkung" umgewandelt. Der Abstand von 1,5 m muss jedoch eingehalten werden. Familienangehörige sehen, wird erlaubt.

► Ab Mittwoch (6.5.2020) dürfen alle Spielplätze wieder öffnen.

► Ab Freitag (8.5.2020) dürfen sich wieder mehrere Angehörige von zwei Haushalten treffen. Das gilt sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Raum. Heisst: Es ist nicht mehr nur der Kontakt zu einer weiteren Person erlaubt, sondern zu mehreren Angehörigen eines weiteren Haushalts.

► Besuche in Seniorenheimen ab dem Samstag (9.5.2020) wieder erlaubt. Unter strengen Auflagen. Maximal eine Person, Maskenpflicht und Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Besuche sollen, wenn möglich im Freien stattfinden.

► Ab Montag (11.05.2020) wird die "800-Quadratmeter"-Regel in Geschäften aufgehoben. 

► Ab Montag (11.05.2020) dürfen Nagel- und Kosmetikstudios wieder öffnen.

► Ab Montag (11.05.2020) ist in Bayern wieder kontaktloser Einzelsport erlaubt. Mannschaftssport ist vorerst weiterhin nicht möglich.

► Ab Montag (11.05.2020) dürften auch die "Vor-Abschluss-Klassen" sowie die vierten Grundschulklassen zurück in die Schulen.

► Ab dem 18. Mai wird Außengastronomie bis 20 Uhr wieder erlaubt.

► Speiselokale dürfen unter strengen Auflagen am 25. Mai öffnen.

► Ab dem 30. Mai können Hotels wieder öffnen.

► Bis Pfingsten soll die Hälfte der Kinder wieder die Möglichkeit bekommen, in die Kita zu gehen. Ab 25. Mai sollen alle Vorschulkinder wieder in den Kindergarten dürfen. Auch 50% der Schüler sollen bis Pfingsten wieder an der Schule unterrichtet werden. (Maskenpflicht im Unterricht ist nicht geplant aber auf dem Pausenhof)

 

Autor: 
ck
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS