Der Münchner Skatebahnhof

Skatebahnhof - Die Eisbachwelle aus Holz im Münchner Hauptbahnhof. In der Schalterhalle dürfen sich Skater wieder austoben.

DB AG.jpg

 

 der Münchner Hauptbahnhof macht Platz für die Skaterszene. 

 

Es ist wieder soweit: vom 12. - 25. März zeigt, schon zum dritten Mal, die Aktion der Marketinggesellschaft "Mein Einkaufsbahnhof", dass der Hauptbahnhof alles andere als nur ein Ort zum Warten ist.  Da es in München immer noch keine richtige Skatehalle gibt, bietet die Rampe im Bahnhof die perfekte Gelegenheit, um den Skatern zuzuschauen, sich selbst mal ranzutrauen und sich auf 70 Quadratmeter Rollbahn so richtig auszutoben. So entwickeln sich dann echt coole, kleine Shows, die selbst nur beim Zuschauen viel Spaß machen. 

 

 

Als Partner ist der Münchner Verein "High Five" dabei, die täglich von 15:00 - 16:30 Uhr kostenlose Anfänger-Workshops anbieten. Skateboards und Schutzausrüstung können vor Ort gratis ausgeliehen werden. Jeweils ab 17:00 Uhr wird die Miniramp dann für die Münchner Skateboardszene zum freien Fahren geöffnet.

 

Der Skatebahnhof bietet noch weitere Höhepunkte:


12. März, Eröffnungstag: in der "Munich Pro Session" zeigen die besten Skateboarder der Stadt, was sie können.

15. März, Photo Session: Fotografen machen professionelle Aufnahmen von den Skateboardern.

19. März, Cash for Tricks Contest: Mut und Kreativität werden mit Geldpreisen belohnt.

22. März, Video Session: Filmer machen professionelle Aufnahmen von den Skateboardern. 

 

 

Alles auf einen blick

 

12.– 25. März 2019, täglich offen
15:00 – 16:30 Uhr: Workshops mit HIGH FIVE e.V.

17:00 – 19:00 Uhr: Offene Sessions

 

 

Mehr Infos findest du hier.
 

 

Autor: 
pr
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS