MVV-Tarifreform: Das ändert sich ab Dezember

Ab dem 15. Dezember wird U-Bahn-, Bus, & Tramfahren günstiger. Soviel wird dann dein Ticket kosten

mvv_tarifreform_2019.jpg

Durch München mit U-Bahn, Bus oder Tram zu fahren, kann manchmal schon sehr frustrierend sein. Unübersichtliche Netzpläne, viele Ringe, Tarife und zu teure Tickets. Damit wird aber ab dem 15. Dezember Schluss sein.

 

MVV-Tarifreform

 

Anstelle der bislang 16 Ringe und 4 Zonen, wird es in Zukunft 7 Tarifzonen geben. Die sogenannte "M-Zone" gilt dann für das gesamte Münchner Stadtgebiet und die 6 weiteren Zonen für die unmittelbar angrenzenden Gemeinden.

 

Tickets werden günstiger

 

Im Schnitt werden dann die Tickets ab dem 15. Dezember rund 7% günstiger. So wird z.B. die Monatskarte für die "M-Zone" 55,20€ kosten und wird den gesamten Innenstadtraum beinhalten.

 

Auf der Seite der MVV (MVV TarifCheck) kann jeder selber abchecken, wieviel sein Ticket nach der Tarifreform kosten wird. Man sieht aber nicht nur die aktuellen Preise sondern auch wenn es Änderungen des räumlichen Geltungsbereichs geben wird. 

 

Übergangsregeln

 

Gültig bleiben: 

Karten, die vor dem 15.12.2019 entwertet wurden, aber länger gelten (z.B. 3-Tages-Ticket)

Wochen- und Monatskarten, deren Gültigkeit vor dem 15.12.2019 begann

Fahrradtickets

 

Bis 31.03.2019 gelten: 

Einzelfahrten für Kinder

Kurzstreckentickets

Streifenkarten für Kinder und Erwachsene

Kinder-Tageskarten für das Gesamtnetz

 

Am 15.12.2019 werden folgende Tickets ungültig:

Einzelfahrkarten

Single-Tageskarten

Gruppen-Tageskarten

U21-Angebot mit der bisherigen Streifenkarte

 

Abokarten werden durch den MVV automatisch ausgetauscht. Wenn das nicht passiert ist, wende dich bitte an die Hotline oder ein Servicebüro!

 

Netzplan mit Tarifzonen

Netzplan mit Tarifzonen (als PDF)

Tarifaushang mit Preisen

Tarifaushang mit Preisen (als PDF)

 

Autor: 
ck
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS