MVV-Ticketpreiserhöhung

Ab dem 13. Dezember 2020 werden die Preise für die öffentlichen Verkehrsmittel wieder angehoben. So viel werden die Tickets kosten

Die MVV-Gesellschafterversammlung hat in ihrer Sitzung am 10.09.2020 einstimmig eine Fahrpreisanhebung um durchschnittlich 2,8 % beschlossen. Die Fahrpreise waren zuletzt Ende 2017 erhöht worden.

 

Beim Zonentarif beträgt die Preisanpassung im Durchschnitt 2,7 %, bei den Zeitkarten durchschnittlich 2,9 %.

 

Die Anhebung orientiert sich an den gestiegenen Kosten sowie an der allgemeinen Verbraucherpreisentwicklung.

 

Das sind die neuen Ticketpreise

 

EINZELFAHRSCHEINE


- Der Preis der Kurzstrecke bleibt unverändert

- Der Preis der Einzelfahrkarte für die Zone M / 2 Zonen wird um 10 Cent auf künftig 3,40 Euro erhöht

- Der Preis der Streifenkarte wird von bisher 14,00 Euro auf 14,60 Euro angehoben

- Der Preis der Streifenkarte U21 von bisher 7,70 Euro auf künftig 8,00 Euro (das sind 6 Cent bzw. 3 Cent pro Streifen)
- Die Preise der Tageskarten werden zwischen 1,2 % und 2,3 % angehoben.

- Der Preis der Gruppen-Tageskarte für die Zonen M - 5 von 24,30 Euro auf 24,70 Euro erhöht

- Der Preis der Single-Tageskarte für die Zone M / 2 Zonen steigt um 10 Cent auf künftig 7,90 Euro

- Die Preise für die Kinder-Tageskarte (3,20 Euro) und die Fahrrad-Tageskarte (3,00 Euro) bleiben unverändert.

 

Bis zum 31. März 2021 können die bis zum 12. Dezember 2020 geltenden Fahrkarten des Zonen- oder Kurzstreckentarifs (Einzel-, Tages- oder Streifenkarten) noch aufgebraucht werden.

Fahrkarten des Zonen- oder Kurzstreckentarifs mit Preisangabe in Euro können – zeitlich unbegrenzt – gegen Aufzahlung zum neuen Preis umgetauscht oder gegen Bezahlung eines Bearbeitungsentgelts von 2,00 Euro je Bearbeitungsvorgang erstattet werden.

 

ZEITKARTEN UND ABONNEMENTS


- Die Preise der IsarCard-Monatskarten werden überwiegend um 3,3 % bzw. um 3,5 % angehoben.

- Der Preis der IsarCard-Monatskarte für die Zone M / 2 Zonen etwa steigt um 1,80 Euro von bisher 55,20 Euro auf künftig 57,00 Euro.
- Die Preise der IsarCard-Wochenkarten werden um durchschnittlich 3,8 % erhöht. So kostet etwa eine IsarCard-Wochenkarte für die Zone M / 2 Zonen künftig 17,80 Euro statt bisher 17,10 Euro. Die Wochenkarte für die Zonen M - 5 kostet künftig 60,30 Euro statt bisher 58,00 Euro.
- Die Preise der Monatskarten IsarCard9Uhr bleiben unverändert, um auch weiterhin Fahrten außerhalb der Hauptverkehrszeiten zu fördern. Ebenso wird der Preis der IsarCardS nicht erhöht.
- Die Preise der IsarCard65-Monatskarten werden durchschnittlich um 3,1 % erhöht – beispielsweise für die Zone M / 2 Zonen von bisher 46,40 Euro auf künftig 47,80 Euro.

 

Ab wann gelten die neuen Preise 


- für IsarCard-Wochenkarten und -Monatskarten zum 13.12.2020,
- für Wochenkarten der Ausbildungstarife zum 14.12.2020,
- für Monatskarten der Ausbildungstarife sowie für Abonnements mit monatlicher Zahlung zum 01.01.2021.
- Abonnements mit jährlicher Zahlung gelten – ohne Zahlung eines Aufpreises – bis zum Ablauf ihrer Geltungsdauer unverändert weiter.
 

>> Ausführliche Informationen zu den Ticketpreisen findest du nochmal hier auf der Seite der MVV

 

Autor: 
ck
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS