Am 10. Dezember feiern wir den Tag der Menschenrechte

Queer - was bedeutet das eigentlich?! Wir erklären dir, was hinter dem Begriff steckt und wie du dich für mehr Toleranz einsetzen kannst!

Der Tag der Menschenrechte (10. Dezember) ist ein Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Offiziell gesehen, stehen diese Rechte jedem Menschen zu. Denn das Oberziel ist immer, die Würde und die Freiheit der Menschen zu schützen. Es gibt aber viele Gruppen, die diesen Schutz nicht genießen können. Dazu gehören unter anderem queere Menschen. Das sind Personen,  die von der gesellschaftlichen Heteronormativität abweichen.

Wir möchten über die "Queer Culture" aufklären. Denn mehr Bewusstein ist der Grundbaustein für eine tolerante und moderne Gesellschaft. Paul und Laeti aus der ENERGY-Redaktion haben ein Interview mit Luca-Fabièn geführt. Luca-Fabièn ist selbst queer, engagiert sich politisch im Bereich Diversität und ist Vorstand des inklusiven, transkulturellen und diversen Vereins "Diversity Media" . Luca-Fabièn weiß alles rund um die "Queer Culture":

Audio icon Interview Teil 1
Interview Teil 1

"Queer" sagt vielleicht nicht jedem etwas. Deswegen haben wir mal nachgefragt und sind dabei auch auf den Unterschied zwischen sexueller Orientierung und Geschlechteridentität eingegangen:

Audio icon Interview Teil 2
Interview Teil 2

Sexuelle Orientierung umfasst ein riesen Spektrum. Wir haben auch über die Sexualitäten gesprochen, die vielleicht nicht jeder kennt:

Audio icon Interview Teil 3
Interview Teil 3

Anlässlich zum Tag der Menschenrechte hat Luca-Fabièn aus Sicht einer queeren Person erklärt, wie wichtig Toleranz und Akzeptanz im menschlichen Zusammenleben ist:

Audio icon Interview Teil 4
Interview Teil 4

Akzeptanz beginnt mit Aufklärung. Am heutigen Tag der Menschenrechte (10. Dezember) soll es um die Rechte aller gehen. Menschen wie Luca-Fabièn setzen sich für den Wandel hin zu einer toleranteren Gesellschaft ein. Und auch du kannst Teil dieses Wandels sein!

Weitere Infos zu dem Thema findest du auch auf der Webseite des SchwulLesbischen Zentrums Fliederlich e.V. Nürnberg.

 

 

 

 

 

 

 

 

Autor: 
lc/pp/sb
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS