Der Eurovision Song Contest Ersatz mit Stefan Raab

Die Enttäuschung bei den ESC-Fans war groß, als angekündigt wurde, dass der Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam nicht stattfinden wird. Doch Stefan Raab hat dafür eine Lösung.

Stefan Raab ESC Header.jpg

Der ESC gehört einfach zu Stefan Raab. Er selbst ist ein großer Fan des europäischen Wettbewerbs und hat schon viele Male mitgewirkt. Für einige deutsche Teilnehmer war er Songschreiber und 2000 hat er mit einem eigenen Song sogar selbst am ESC teilgenommen. Natürlich ist er auch der Mentor von Lena und in Folge dessen war er auch beim ESC 2011 in Deutschland als Moderator und Künstler in der Eröffnungszeremonie tätig. Weil ihm der ESC nicht gereicht hat, hat Stefan Raab in Deutschland kurzerhand für einige Jahre den Bundesvision Song Contest eingeführt. Wird uns jetzt etwas ähnliches erwarten?

 

Das könnte man vielleicht so sagen. Sein neues Projekt wird der "Free European Song Contest" sein. Raab selbst sagt dazu: "Musik verbindet besonders in schwierigen Zeiten viele Menschen miteinander. Dies ist die Geburtsstunde eines neuen, freien europäischen Songwettbewerbs. [...]" 

 

Was uns genau erwarten wird und ob wir Stefan Raab vielleicht wieder vor der Kamera sehen, ist noch nicht bekannt. Eines ist aber schon mal sicher - der FreeESC wird am 16. Mai 2020, um 20:15 Uhr, auf ProSieben stattfinden. Wenn da nur nicht das Coronavirus wäre. Für Raab aber kein Problem: "Besondere Herausforderungen brauchen besondere Lösungen. An diesem Abend kommt Europa auf besondere, einzigartige Weise zusammen." Na dann -  enjoy the show! 

 

 Stefan Raab beim ESC 2000

 

 

 

Autor: 
mw
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS