Die schrecklichsten Songs zur WM 2018!

Falls du noch nicht im WM-Fieber bist, dann ändern das diese Songs sicher nicht!

WM_Songs_Schlecht_Schlimm_2018.jpg

Wir alle haben die Klassiker noch im Ohr - ob "Waka Waka" von Shakira, "La Copa de la Vida" von Ricky Martin oder zuletzt "Auf Uns" von Andreas Bourani. Alles waren Hits zur Weltmeisterschaft, feierten riesige Erfolge und blieben darüber hinaus auch noch in unseren Ohren und Playlisten. Klar also, dass auch viele weitere Künstler versuchen, auf diese Erfolgswelle aufzuspringen und nun zur WM 2018 in Russland ihre ganz eigenen Kreationen eines "perfekten" WM-Hits veröffentlichten. Wie sehr das aber auch in die Hose gehen kann, zeigen wir dir jetzt:



 

Dschingis Khan & Jay Khan - "Moskau Moskau"

Ja klar, die WM ist in Russland und der Song "Moskau Moskau" von Dschingis Khan aus dem Jahr 1979 passt da natürlich. Und dass der Name Dschingis Khan auch zum ehemaligen US 5-Mitglied und Ex-Dschungelbewohner Jay Khan passt, steht ausser Frage. Aber wieviel schrecklicher kann ein Remake und ein WM Song noch sein?! Sieh selbst:

 



 

Andreas Ellermann ft. Micaela Schäfer & Yvonne Wölke - "Germany Ole"

Andreas Ellermann ist ein selbsternannter Entertainer und Moderator. Und was fehlt in dieser Berufsbeschreibung natürlich noch? Richtig - Musiker! Also "komponiert" er mal schnell das melodische Grauen in Form von "Germany Ole". Schlimmer ist eigentlich nur noch das überaus professionell gedrehte Video, für dass er sich kurzerhand Busenwunder Micaela Schäfer und eine leicht bekleidete Yvonne Wölke an Land gezogen hat. Frei nach dem Motto: "Brüste gehen immer", tanzen alle drei auf einem Spielplatz in einer Provinz halbnackt durch die Gegend - im Hintergrund schaukelt tatsächlich noch ein Kind. Ein Ohrwurm der auf negative Weise leider auch noch lange im Kopf bleibt, von daher ist das Ansehen des Videos ausdrücklich auf eigene Gefahr!

 



 

Benjamin Scholz ft. WMannschaft - "Wir werden wieder Meister"

Man nehme eine bekannte Melodie ("We Didn't Start The Fire" von Billy Joel) und verpasse dem Ganzen einen neuen Text - diese Idee hatte Comedian Otto bereits vor 16 Jahren! Sei's drum: Heraus kommt "Wir werden wieder Meister". Wenn man die Melodie klaut, ist es schließlich nur noch halb so viel Arbeit. Aber das Ergebnis des selbsernannten #Thorwurm's ist auch hier wieder absolut schaurig. Wenigstens machen sie sich im Video über die verpasste WM-Teilnahme unserer Lieblingsfußballnachbarn aus Holland lustig...

 



 

Tobi Vorwerk - "Ein fünfter Stern"

Etwas kreativer war da schon Tobi Vorwerk. In den ersten Sekunden hört sich das Ganze schon ganz gut an und man denkt an einen echt coolen deutschen Song, der unsere Jungs nach vorne peitschen könnte. Und dann setzt das erste Mal das "Lalala" ein, dass man sich lediglich nach einer Menge Drinks anhören kann und dann vermutlich auch noch mitsingt. Es folgt eine lyrische Zusammenfassung des Finales von 2014 und ein Text, wie er banaler nicht sein könnte. So schaffen wir es auf jeden Fall zum fünften Stern!

 



 

Boom Sound Records - "Der fünfte Stern"

Und wo wir gerade bei kreativer Namensgebung sind: Auch hier ist das Ziel fest im Songtitel verankert. Die Jungs holen nochmal alles aus der Schlagerparty-Kiste raus und schmettern uns dieses Stück musikalischer Finesse um die Ohren. Das Ergebnis ist ein Partykracher, der vermutlich sogar den Betreibern der Diskotheken am Ballermann auf Mallorca zu spießig wäre...

 



 

Krähe - "Ehre wem Ehre gebührt"

Auch der Song "Tage wie diese" von den Toten Hosen wurde irgendwie zu einem Fußball-Hit. Und genau da setzt die Band Krähe an. Ähnlich rockig geht es zur Sache und es klingt eigentlich genau wie ein billiger Abklatsch. Mit Wortwitzen darüber, wem hier jetzt eigentlich Ehre gebührt, halten wir uns an dieser Stelle bewusst zurück, aber breitbeinig steht es sich im Video auf jeden Fall besser:

 



 

Jack Whitehall ft. Jerome Boateng aka Notorious JB - "Mannschaft"

Zu guter letzt ein absolut schrecklicher Song, der aber ausnahmsweise von grundauf wohl nicht so ernst gemeint ist. Der englische Comedian Jack Whitehall hat nämlich mit unserem Lieblingsnachbarn und -innenverteidiger Jérôme Boateng (aka Notorious JB) einen Rap-Track aufgenommen. Dass das Ganze nicht ernst gemeint sein kann, merkt man spätestens, wenn Mario Götze im Clip auftaucht. Klar ist es schlecht, aber einfach sehr lustig gemacht und dafür gibt's von uns zum Schluss doch noch einen fetten Daumen nach oben!

 



 

Autor: 
jb
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS