ENERGY Kartoffel Bulette mit Apfel-Rotkraut und Mango Chutney

Health Kitchen - Die ENERGY Kochshow: Die erste Live Ayurveda Kochshow im deutschen Radio und du kochst mit. Die Zutatenliste bekommst du hier.

Satt werden und gleichzeitig gesund bleiben, darum geht es ab sofort jeden letzten Mittwoch im Monat bei Karens Nacht ab Acht! Zusammen mit dem Ayurveda-Experten Volker Mehl zeigt ENERGY Moderatorin Linda dir einfache Rezepte, die einen guten Effekt auf unsere Gesundheit haben und trotzdem nachhaltig und lecker sind. Und du bist live dabei, im Radio und bei Facebook und kochst direkt mit. Dazu gibt es wertvolle Tipps rund ums Thema Gesundheit und Ernährung. Teure Medikamente brauchst du bald nicht mehr, wenn wir zusammen Kater, Kopfschmerzen und Co. einfach wegkochen.

Am 18. Dezember kochen wir weihnachtlich.

 

Koch mit uns am Mittwoch um 20 Uhr live bei ENERGY und auf Facebook.

Diese Zutaten brauchst du zum Mitkochen:

Für die Taler:

 

2 Schalotten
3 EL Öl
2 Karotten
500g gekochte Kartoffeln vom Vortag
6 Zweige glatte Petersilie
4 EL gehackte Walnüsse
2 EL Mittelscharfer Senf
1 TL Salz
4 EL Tomatenmark
Olivenöl zum Ausbacken

 

Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.

 

Die Schalotten abziehen und fein würfeln.

 

Das Öl in einem Topf erhitzen, die Schalotten zugeben, glasig dünsten und zu den Kartoffeln geben.

 

Inzwischen die Petersilie fein hacken.

Dann Salz, Tomatenmark, die Petersilie, Senf, Walnüsse zu den Kartoffeln geben und alles kräftig vermischen.

 

Mit feuchten Händen Taler von ca. 3 cm Stärke und 8 cm Durchmesser formen.

 

Die Taler im Öl knusprig ausbacken und mit dem warmen Apfel-Rotkraut servieren.

Mango-Chutney

 

1 Rotkohl, ca. 800 g
1 rote Zwiebel
1 EL gehackter Ingwer
4 EL Olivenöl
3 Lorbeerblätter
2 Nelken
2 Zimtstangen
4 Wacholderbeeren
1 EL scharfes Paprikapulver
Saft von zwei Orangen
4 EL Ahornsirup
200 ml Gemüsebrühe
2 Äpfel
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

 

Den Rotkohl vierteln, den Strunk entfernen und die Blätter in feine Streifen schneiden oder reiben.

 

Die Zwiebel abziehen und fein würfeln.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel, Ingwer, Paprikapulver zugeben und glasig dünsten.

 

Das Rotkraut sowie die restlichen Gewürze zugeben, den O-Saft, Ahornsirup und die Brühe zugießen, alles gut vermischen und bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze ca. 35 Minuten köcheln lassen.

 

Kurz vor Schluss die Äpfel reiben und hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Autor: 
br
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS