Gibt es bald kein WhatsApp mehr auf Huawei Smartphones?

Weitere schlechte Nachrichten für Huawei Smartphonebesitzer. Und diesmal trifft es die Nutzer ziemlich hart... Es geht um Deutschlands Lieblings-Messenger WhatsApp.

huawei.jpg

"Huawei darf Googles Android nicht mehr verwenden!" - Damit hat alles angefangen. Jetzt müssen die Huawei-Nutzer erneut um eine entspannte Handynutzung bangen. Denn Deutschlands größte Messenger-Plattform WhatsApp könnte bald dem Beispiel von Google folgen.

 

Aber warum trifft es gerade Huawei so krass? 

Das ist ganz einfach erklärt! Huawei ist Marktführer für Mobilfunktechnik. Ein Großteil der Sendemasten, ohne die unsere smarten Geräte gar nicht mehr funktionieren würden, stammt von dem Technikriesen. Donald Trump wirft deshalb Huawei vor, Smartphones und Sendetechnik für Spionagezwecke zu nutzen. Der Konzern streitet aber eine Zusammenarbeit mit der chinesischen Regierung ab.

 

Die Nutzer könnte es besonders hart treffen!

Auch wenn es keine Beweise der angeblichen Spionage gibt, setzt Donald Trump ein Auslieferungsverbot für amerikanische Soft- und Hardware durch. Mit dieser Sanktion ist es US-amerikanischen Unternehmen, wie zum Beispiel Facebook und Google, untersagt, ihre Produkte an Huawei weiterzugeben. Das gilt auch für technische Bauteile wie zum Beispiel Prozessoren, ohne die Smartphones nicht funktionieren. Gerade amerikanische Hersteller sind auf dem Gebiet sehr gefragt. Das heißt, dass sich Huawei schnell etwas einfallen lassen muss, um auf dem Smartphone-Markt überleben zu können.

 

Wie geht's jetzt weiter?

Da WhatsApp zu Facebook gehört und hierzulande sogar der beliebteste Messenger ist, müssen sich viele Huawei-Besitzer wohl bald nach einer Alternative umsehen. Davon gibt's einige. Gerne werden zum Beispiel Threema, Telegram oder auch Signal genutzt. Aber keine Angst, Android und Co. werden nicht von heute auf morgen verschwinden. Androidsysteme werden weiterhin funktionieren und bekommen nach wie vor Updates, um die Systemsicherheit zu garantieren. Eine neue Android-Version soll für Huawei-Geräte aber nicht mehr kommen. 

 

In Deutschland hat Huawei den drittgrößten Marktanteil hinter Samsung und Apple. In anderen Ländern geht es Huawei sogar noch besser. Aber Rettung ist schon in Sicht, denn Huawei arbeitet bereits an einem eigenen Betriebssystem. Auch wenn Huawei sich selbst helfen kann, wirft der Konzern der amerikanischen Regierung Mobbing vor und geht dagegen vor.

 

Na dann hoffen wir mal, dass Huawei-User bald wieder etwas zu lachen haben.

 

Autor: 
mw
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS