Lichtzeichen gegen Corona

Zusammenhalt in Krisenzeiten: Viele berühmte Wahrzeichen werden zurzeit mit Botschaften hell erleuchtet.

07042020_Empire_State_Building.jpg

 

Licht im Dunkeln: Zurzeit werden mehrere berühmte Bauwerke, Wahrzeichen und Felswände mit bunten Schriftzeichen und hellen Farben erleuchtet. Die Botschaften dienen als Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts während der Corona-Krise und sollen Hoffnung und Zuversicht spenden. Die schönsten Lichtkunstwerke siehst du hier:

 

Die Cheops-Pyramide


"Stay Home! – Bleibt Zuhause!" war in den vergangenen Tagen in blauen, grünen und roten Lichtzeichen auf der Cheops-Pyramide nahe der ägyptischen Hauptstadt Kairo zu sehen. Neben der Mahnung, in den nächsten Wochen Zuhause zu bleiben, wird auch allen Helfer*innen in Corona-Zeiten visuell gedankt.

 

Das Empire State Building


Das Empire State Building in New York pulsiert zurzeit jeden Abend in den Farben rot-weiß. Interpretiert werden soll das Lichtspektakel als ein gemeinsamer Herzschlag, der ganz New York in der aktuellen Situation miteinander verbindet. Die Stadt ist von der Corona-Pandemie besonders stark betroffen und gilt als Epizentrum Amerikas.

 

 

 

 

 

 

Das Matterhorn


Auch das Matterhorn wird zurzeit täglich von 20:30 bis 22:00 Uhr beleuchtet. Das schweizerische Dorf Zermatt will mithilfe des Hashtags #hope in dieser schwierigen Zeit ein Zeichen der Hoffnung und Verbundenheit setzen. Auch von Zuhause aus kann man das Spektakel per Livestream in Echtzeit mitverfolgen.

 

Der Eiffelturm


Paris spricht momentan allen Corona-Helfer*innen einen ganz besonderen Dank aus. Jeden Tag um 20 Uhr erstrahlt der Eiffelturm in hellem Licht und bildet in großen Buchstaben das Wort "Merci" (Danke) ab. Außerdem sollen täglich von 20:30 bis 23:00 Uhr Schriftzüge, wie "Restez chez vous!“ und "Stay at Home!" (Bleibt Zuhause!) zu lesen sein.
 

 

 

 

Autor: 
nh
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS