Maskenpflicht: So bastelst du dir deine eigene Maske!

Eine bundeseinheitliche Regelung gibt es zwar (noch) nicht, allerdings führen viele Bundesländer ab der kommenden Woche eine Maskenpflicht ein. Alle Infos dazu und wie du dir selbst fix eine Maske basteln kannst, erfährst du hier!

maskenauf0320.jpg

In den vergangen Tagen und Wochen trugen viele Menschen in Deutschland bereits Masken, wenn sie auf die Straße, in den Supermarkt gingen oder den öffentlichen Nahverkehr nutzten. In vielen Bundesländern werden Masken in der Öffentlichkeit ab kommender Woche verpflichtend. Zumindest in einigen Bereichen.

 

In Sachsen beispielsweise, herrscht bereits seit dieser Woche eine Maskenpflicht beim Einkaufen und Nutzen des öffentlichen Nahverkehrs. Unten haben wir dir eine Liste mit den Bundesländern und aktuellen oder geplanten Maßnahmen angehängt, die dir einen Überblick über die Maskenpflicht-Situation in Deutschland und deinem Bundesland gibt. Allerdings kann es zu Abweichungen in einzelnen Städten kommen, deswegen informiere dich am besten noch einmal, wie es konkret in deiner Stadt aussieht.

 

Eine Maske kaufen brauchst du übrigens nicht. Schon Schals oder Tücher können reichen, allerdings kannst du dir auch aus (alten) Klamotten oder Alltagsgegenständen fix eine Maske zusammenbasteln.

 

Eines vorweg: Mit der Maskenpflicht sind in Deutschland keine professionellen, medizinischen Masken gemeint. Und vor einer Ansteckung schützt du dich damit auch nicht, sondern nur deine Umwelt und Mitmenschen. Trotzdem reduzierst du damit das Ansteckungsrisiko. Zudem dankt es dir die Umwelt, wenn du auf wiederverwendbare Masken setzt. Natürlich musst du sie aber auch regelmäßig waschen!

so bastelst du dir auch ohne bastelskills ganz fix eine maske!

 

 

 

 

 

 


Die freiwillige Feuerwehr Abensberg in Bayern hat zudem ein schriftliches Tutorial veröffentlicht. Hier geht es zur Anleitung.

 

Hier sind auch noch zwei weitere Methoden, sich eine Maske zu basteln:

 

Methode 1

Du brauchst: Ein Tuch und zwei Gummibänder.

 

1. Tuch auf eine Oberfläche legen und zwei Mal in der Mitte falten.

2. Jeweils ein Gummiband auf jeder Seite über das Tuch stülpen und überschüssigen Stoff beidseitig in die Mitte falten.

3. Gummibänder hinter die Ohren klemmen und Tuch zurechtrücken.

 

Methode 2

Du brauchst: Eine Küchenrolle, ein Einweg-Taschentuch, einen Locher, eine Schere, Gummibänder, Draht und Klebeband (am besten kein Tesa-Film, sondern etwas breiteres).

 

1. Lege zwei Blätter Küchenrolle übereinander und lege ein Papiertaschentuch darauf.

2. Schneide diesen Stapel in der Hälfte durch. Sie können aus jeder Hälfte eine Maske machen.

3. Stabilisiere die Seitenränder, indem du einen kleinen Streifen Klebeband über die Kanten klebst und sie an den Seiten lochst.

4. Fädel nun durch jedes vier Löcher einen Gummiring und befestige diesen. Die Gummibänder sind dafür da, dass die Masken an den Ohren angebracht werden kann.

5 Nimm nun das Stück Draht und einen weiteren Streifen Klebeband, befestige den Draht mit dem Klebestreifen am oberen Ende der Schutzmaske.


Methode 2 wurde übrigens von Virologe Prof. Dr. Christian Drosten empfohlen. Weitere Infos findest du auf der Website #MaskeAuf, die sich mit dem Thema beschäftigt.

 

In diesem Sinne: Bleib gesund, besorg dir eine Maske und tu etwas Gutes!


Baden-Würtemmberg

Ab dem 27. April, im Einzelhandel und öffentlichen Nahverkehr, ab dem 7. Lebensjahr verpflichtend.

 

Bayern

Ab dem 27. April im Einzelhandel und öffentlichen Nahverkehr.

 

Berlin

Ab dem 27. April, allerdings nur im öffentlichen Nahverkehr.

 

Brandenburg

Ab dem 27. April, allerdings nur im öffentlichen Nahverkehr.

 

Bremen

Noch keine Entscheidung gefallen, bis zum Ende der Woche soll es aber Klarheit geben.

 

Hamburg

Ab dem 27. April im Einzelhandel, öffentlichen Nahverkehr und Wochenmärkten.

 

Hessen

Ab dem 27. April, in Hanau gilt die Maskenpflicht aber beispielsweise bereits seit dem 20. April.

 

Mecklenburg-Vorpommern

Ab dem 27. April, allerdings nur im Nahverkehr.

 

Niedersachsen

Ab dem 27. April im Einzelhandel und Nahverkehr.

 

Nordrhein-Westfalen

Lehnt eine Verpflichtung ab, in Münster aber beispielsweise, wird es ab dem 27. April eine Maskenpflicht geben.

 

Rheinland-Pfalz

Noch keine Regelung.

 

Saarland

Noch keine Regelung.

 

Sachsen

Bereits seit dem 20. April gibt es eine Maskenpflicht im Einzehandel und Nahverkehr.

 

Sachsen-Anhalt

Ab Donnerstag, dem 23. April im Einzehandel und öffentlichen Nahverkehr.

 

Schleswig-Holstein

Ab Mittwoch, dem 29. April auf Märkten, im Einzelhandel und Nahverkehr.

 

Thüringen

Ab Freitag, dem 24. April nur obligatorisch, nicht verpflichten. Verstöße werden nicht geahndet.

 

Autor: 
jk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS