"Pixar" hilft beim Outing!

Für die LGBTQI+ Familie ist etwas Wunderbares passiert. Was das ist, erfährst du hier:

header pixar Kopie.jpg

Die LGBTQI+ Familie kämpft seit Jahrzehnten für Gleichberechtigung und Anerkennung. In den letzten Jahren gab es überall auf der Welt Länder, die sich glücklicherweise für die gleichgeschlechtliche Ehe ausgesprochen haben, so auch Deutschland im Jahre 2017. Die Akzeptanz steigt, die Menschen der LGBTQI+ Familie fühlen sich wohler und trotzdem reicht es noch nicht. Denn Diskriminierungen stehen für die meisten Betroffenen immer noch an der Tagesordnung. Vor allem die Angst sich zu outen, ist noch weit verbreitet. Jetzt kommt das Animationsstudio "Pixar" ins Spiel und möchte Klein und Groß beim Outing helfen.

 

Mit dem neuem Kurzfilm "Out" kam ein kleines Meisterwerk direkt auf Disney+. Da LGBTQI+ in Animationsfilmen & -serien noch immer selten thematisiert wird, ist es umso erfreulicher zu sehen, dass Pixar immer öfter die Thematik aufgreift. Nun wird sogar ein junger homosexueller Mann zum Protagonisten gemacht. Man sollte dabei erwähnen, dass der Charakter sogar der erste animierte homosexuelle Protagonist aus dem Hause Disney/Pixar ist.

 

In dem kleinen Streifen geht es um ein homosexuelles Paar, das umziehen möchte. Unglücklicherweise kommen genau im falschen Moment die Eltern des Protagonisten vorbei. Da er noch nicht geoutet ist, geht es mit der Gefühlswelt drunter und drüber. Doch dann passiert die berühmte Pixar-Magie.

 

Der wunderschöne Animationsstil und das fantastische Storytelling machen den Kurzfilm zu einem besonderen kleinen Film, der wie bei Pixar üblich, kein Auge trocken hält. Also hol' dir schon mal Taschentücher und lass dich von Pixars neuem Kurzfilm "Out" auf Disney+ verzaubern. Vielleicht hilft es ja auch dir beim Outing.

 

Wir sagen: "Bravo Pixar für diesen tollen Kurzfilm!"

 

 Trailer

 

 

Autor: 
mw
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS