So siehst du heute Nacht den Sternschnuppen-Regen!

Jedes Jahr im April erscheinen am Himmel über Deutschland die Lyriden. Wir verraten dir, wie und wann du die Sternschnuppen sehen kannst.

Pix_Sternschnuppen.jpg

In der Nacht vom 21. auf den 22. April rasen die Lyriden wieder am meisten. Und mit rasen meinen wir wirklich rasen: Mit einer Geschwindigkeit von ca. 180.000 km/h dringen die sehr schnellen Sternschnuppen in die Erdatmosphäre ein und verglühen dort - dadurch können wir dann Sternschnuppen am Himmel sehen.

 

Bereits seit dem 16. April und noch bis zum 25. April kannst du nachts Sternschnuppen beobachten, die Nacht vom 21. auf den 22. April gilt aber als Höhepunkt. Bis zu 18 Sternschnuppen pro Stunde können am Himmel entdeckt werden. Wenn du eine richtig gute Sicht auf die Lyriden haben willst, solltest du abseits der Ballungsräume Ausschau halten. In Städten und größeren Ortschaften ist der Nachthimmel durch künstliche Lichtquellen leider aufgehellt.

 

Es lohnt sich, am 21. April ab 23:30 Uhr Ausschau zu halten, in den nachfolgenden Morgenstunden sind die Bedingungen für die Lyriden aber am besten. Es kann sogar sein, dass der Höhepunkt des Lyriden-Schauers morgens nach Sonnenaufgang zustanden kommt.

 

Auf welchen Teil des Himmels du am meisten achten solltest, erfährst du hier.

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS