Wegwerfwindeln adé !

Die Vorteile von Stoffwindeln: Marie zeigt dir, warum du beim nächsten Windelkauf auf Nachhaltigkeit setzen solltest!

Vorname_Valeria-zoncoll-unsplash_header.jpg

Laut dem Bundesumweltministerium werden 95% aller Kinder mit Wegwerfwindeln gewickelt. Das stinkt gewaltig… metaphorisch, aber auch buchstäblich. Denn bereits ein einzelnes Kind benötigt bis zum 3. Lebensjahr knapp 6.000 Windeln und produziert dadurch ca. eine Tonne Windelmüll.

Leider wird dieser in den meisten Fällen nicht recycelt, sondern in Müllverbrennungsanlagen verbrannt. Andere Länder lagern die vollen Windeln meist sogar auf der Deponie, wo sie sich binnen 400 Jahre zersetzen.

 

Gibt es Alternativen? Klar !

Anstelle von herkömmlichen Wegwerfwindeln einfach zu den Stoffwindeln greifen. Nach dem Tragen können diese nämlich im Gegensatz zu klassischen Windeln problemlos gewaschen und wiederverwendet werden.

 

Vorteile:

1. Stoffwindeln sind gut für die Gesundheit des Babys:

Natürlich steht das Wohl des kleinen Trägers der Windel an erster Stelle. Durch die Stoffwindeln kann die Luft besser zirkulieren und es kommt nicht zu sogenannten Wärme- & Feuchtigkeitsstaus, wie es bei herkömmlichen Wegwerfwindeln der Fall ist. Auch bestehen Wegwerfwindeln aus vielen Chemikalien und bedenklicher Inhaltsstoffe. Stoffwindeln dagegen besitzen meistens Einlagen aus Baumwolle oder Bambusviskose.

 

2. Stoffwindeln sind nachhaltiger und besser für die Umwelt:

Natürlich werden bei der Produktion, der Transportation und den Waschvorgängen sowohl natürliche, als auch teilweise fossile Ressourcen verbraucht. Durch den Mehrfachgebrauch der Stoffwindeln sparst du dir jedoch einige stinkende Müllhaufen, da die Stoffwindeln langlebiger sind und auch nach ihrem "Ableben" eingesetzt werden können. Dann erfüllen sie beispielsweise weiterhin eine Funktion als Reinigungslappen oder Ähnlichem.

 

3. Stoffwindeln sind billiger:
Richtig gehört!
Denn für Wegwerfwindeln zahlst du pro Monat im Durchschnitt 50 €. Innerhalb der ganzen Wickelzeit von 2 ½ Jahren kommen dann Kosten von knapp 1500 € auf dich zu.  Stoffwindeln kosten bei der Erstanschaffung zwischen 350€ und 800€. Was das Waschen angeht, musst du nochmal etwa 50€ pro Jahr hinzurechnen.

 

 

Autor: 
hr/sb
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS