Elon Musk darf seinen Sohn wohl nicht "X Æ A-12" nennen

Der Unternehmer und seine Partnerin Grimes sind Eltern geworden - doch den Namen ihres Babys müssen sie jetzt noch einmal überdenken.

kelin.jpg

 

Der Kleine hört aktuell auf den Namen "X Æ A-12". Was erstmal nach einem kryptischen Passwort aussieht, scheint eine größere Bedeutung zu haben. Mama Grimes hat den Namen auf Twitter genauer erläutert: So soll „X“ für die "unbekannte Variable" stehen, "Æ" sei die "elfische Schreibweise für AI (Liebe und/oder Künstliche Intelligenz)" und "A-12" der "Vorläufer zur SR-71", dabei handelt es sich um das Lieblingsflugzeug des Paares. Das "A" schließlich für "Archangel", das Lieblingslied von Grimes. Ausgesprochen klingt der außergewöhnliche Name übrigens so: "X Ash A 12", wie Musk in einem Podcast erklärt hat.

 

 

 

 

Das kalifornische Recht kann Elon Musk und Grimes bei der Namenswahl allerdings einen Strich durch die Rechnung machen. Denn der spektakuläre Name kann verboten werden. Der banale Grund: Zahlen sind laut kalifornischem Recht in einem Namen nicht erlaubt. Bleiben die Richter bei ihrer Meinung, dann muss sich Familie Musk einen neuen "außergewöhnlichen Namen" einfallen lassen, der auch rechtlich sicher ist.

 

Weitere kuriose Kindernamen

 

Erst kürzlich machte beispielsweise Amy Schumer von sich Reden, als sie bekannt gab, den Namen ihres einjährigen Sohnes umzuändern. Der Name "Gene Attel Fischer“ wurde zwar nicht verboten, aber sorgte anderweitig für Schmunzeln. Nach kurzer Zeit ist ihr und ihrem Mann, Chris Fischer, aufgefallen, dass der Name schnell ausgesprochen für Verwirrung sorgen könnte. Sie kommentierte ihre Entscheidung auf Instagram mit: "Oh, like you never named your kid Genital fissure!!!!!!!“ – also auf deutsch "Oh, als ob du dein Kind noch nie Genital-Fissur genannt hast“ Amy Schumer und ihr Mann Chris Fischer haben sich dann letztendlich für den Namen "Gene David Fischer" entschieden. 

Vebotene und ausgefallene Namen in Deutschland

 

Mit einer außergewöhnlichen Namenswahl sind aber weder Elon Musk noch Amy Schumer alleine. Kuriose Namen werden auch hierzulande gerne vergeben und verboten. Zuständig dafür sind die Standesämter, die oft auf den Rat der Gesellschaft für deutsche Sprache zurückgreifen.

Abgelehnte Namen

 

  • Lucifer
  • Pinocchio
  • vom Meer
  • Batman
  • Mickilauda
  • Chaotica
  • Eisenstein
  • Knirpsi
  • Großherzog
  • Kaiser
  • Graf
  • König
  • Popcorn
  • Peanut
  • TJ
  • Ohlove
  • Urmel
  • Ferrari
  • Bandito
  • Shaggy
  • Wildchild
  • Störenfried
  • Agfa
  • Lenin
  • McDonald
  • Sputnik
  • Grammophon
  • Atomfried
  • Schröder
  • Bierstübl
  • Judas
  • Zecke

Zugelassene Namen

 

  • Wendelbert
  • Degenhard
  • Swanhilda
  • Fatlinde
  • Walthea
  • Flinnerke
  • Eleyson
  • Cartier
  • Pacino
  • Ferreus
  • Ciel
  • Waverley
  • Infinity
  • Unity
  • Chaplin
  • Dende
  • Murmillo
  • Battaglia
  • Crispina
  • Dioni
  • Ervina
  • Florienne
  • Himayal
  • Milkica
  • Vilomena
  • Batikan
  • Damiel
  • Enjolino
  • Endonit
  • Joangel
  • Juniperus
  • Ornilo

Der ultimative Namenstest

Ausgefallene Namen hin oder her - die meisten Menschen sind wohl froh über ihren "stinknormalen" Namen, wenn man die Listen von außergewöhnlichen Namen so liest. Eine Frage bleibt aber,  "Wie würde ich heißen, wenn ich in einem anderen Jahrzehnt geboren wäre?“ Jedes Jahr gibt es schließlich verschiedene Namenstrends, denn über die Jahre verändert sich die Beliebtheit von Kinder-Namen. Jetzt gibt es den ultimativen Namenstest, um herauszufinden wie der eigene Name in einem anderen Jahrzehnt geklungen hätte. Gleichzeitig findet man noch raus, wie beliebt sein eigener Name in seinem Geburtsjahr war. Klicke hier um mehr über deinen Namen heruaszufinden.

 

 

 

Autor: 
sb
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS