Sam Smith: Keine traurigen Lieder mehr!

Das dritte Album von Sam Smith ist bereits in Arbeit, wie der Sänger selbst bestätigt hat - und da soll es eine spannende Neuerung geben.

Sam Smith.png

Sam Smith ist für seine gefühlvolle Stimme bekannt und wenn wir ehrlich sind, hört sich jeder Song vom Brite ein bisschen traurig an, auch wenn sie es nicht immer unbedingt sind. Doch nun will der 25-Jährige das ändern und hat im gemeinsamen Podcast mit Kollege George Ezra gesagt, dass sein drittes Album "nicht traurig werden" wird. "Ich habe schon eine Vorstellung davon, wie es werden soll. Traurig ist für mich im Übrigen auch das falsche Wort. Meine Songs sind eher reflektierend."

 

Dann wurde der Superstar etwas konkreter und sagte: "Ich denke, dass mein aktuelles Album sehr tief gegangen ist, vielleicht sogar ein bisschen zu tief. Ich will mich selbst zwingen, ein bisschen fröhlicher zu sein." Na, da sind wir ja mal gespannt, ob er das hinbekommt. Grund zur Freude müsste Sam Smith ja haben, denn mittlerweile hat er seinen "Mr. Right" gefunden und ist fast seit einem Jahr mit dem Schauspieler Brandon Flynn zusammen. "Ich bin in eine Person verliebt, die mich auch liebt. Ich werde darüber schreiben und ich habe schon damit angefangen."

 

Autor: 
kk
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS