Überraschung: So heißen diese ENERGY Stars wirklich

Viele verwenden einfach ihren Vor- und Nachnamen, andere erfinden eine neue Persönlichkeit. Und dann gibt es noch die Stars, von denen man dachte, sie würden wirklich so heißen - tun sie aber gar nicht. Wir haben die überraschendsten Künstlernamen rausgesucht. So heißen die Stars mit richtigem Namen!

Grammys_Nominierungen2019.jpg

Dass Musiker*innen nicht mit ihrem bürgerlichen Namen in der Öffentlichkeit auftreten, ist nichts außergewöhnliches. Manche erfinden eigene Bühnenpersönlichkeiten und trennen so die private- und die öffentliche Person. Beispiele sind hier etwa Stefani Germanotta oder Abel Tesfaye, die eher unter den Namen Lady Gaga und The Weeknd bekannt sind. Auch Durchstarter The Kid Laroi (bürgerlich Charlton Howard) oder Pink (bürgerlich Alecia Beth Moore) nutzen offensichtlich Künstlernamen.

 

Bei anderen Künstler*innen ist es manchmal kaum zu erkennen, ob es sich um einen ausgedachten oder angepassten Namen handelt. Oder wusstest du etwa, dass Bruno Mars ein Fantasiename ist oder kennst du etwa Belacalis Marlenis Almanzar? Kleiner Tipp: Almanzar hat sich nach einem berühmtem Rum benannt und ist eine der erfolgreichsten Rapperinnen...*

 

hättest du's gewusst? diese energy stars verwenden künstlernamen: 

 

  • Die Queen of Rap heißt eigentlich Onika Tanya Maraj. Zuerst war sie als Nicki Maraj unterwegs, doch ihr Label änderte den Namen zu Minaj – heute kennt den Namen Nicki Minaj nahezu jeder. Für Freunde und Familie bleibt Nicki aber Onika Tanya.
     
  • Der französische DJ David Guetta heißt eigentlich mit Vornamen wie sein Vater: Pierre. David ist nur sein Zweitname.
     
  • Auch den Zweitnamen benutzt Rapper Drake. Drizzy heißt mit vollem Namen Aubrey Drake Graham
     
  • Katheryn Elizabeth Hudson veröffentlichte ihr erstes Album unter Katy Hudson, wurde aber aufgrund des Namens oft mit der Schauspielerin Kate Hudson verwechselt. Das passiert Katy Perry heute nicht mehr. Perry ist übrigens der Geburtsname von Katys Mama.
     
  • Peter Gene Hernandez kennen wir als absoluten Vollblutmusiker. Noch nie gehört? Hinter diesem Namen verbirgt sich der einzigartige Bruno Mars, der tatsächlich weder Bruno noch Mars heißt. 
     
  • Auch ihr Künstlername könnte fast als "richtiger" Name durchgehen. Nachdem sie erst als Lizzy Grant unterwegs war, erfand Elizabeth Woolridge Grant ihr Psyeudonym Lana del Rey. Inspiration war der Ort Delray Beach in Florida. 
     
  • Der "All of Me"-Sänger John Legend vergab sich mal eben selber den Legendenstatus: Sein Nachname ist eigentlich Stephens
     
  • Auch Megastar Miley Cyrus heißt gar nicht Miley. Und Cyrus eigentlich auch nicht mehr. Tatsächlich hatte die Sängerin bereits einige Namen. Die 28-Jährige wurde als Destiny Hope Cyrus geboren. Der Name Miley entstand aus dem Spitznamen, den sie als Kind hatte: Smiley. Bereits 2008 lies sie ihren Namen dann offiziell umbenennen und fügte noch ein "Ray" hinzu. Auch ihr Nachname wechselte im Lauf der Jahre. Seit ihrer - mittlerweile geschiedenen - Ehe mit Liam Hemsworth ist ihr bürgerlicher Name Miley Ray Hemsworth.
     
  • Nicht komplett geflunkert ist Ed Sheerans Name. Der Rotschopf benutzt mit "Ed" lediglich die Kurzform seines Vornamens. Er heißt eigentlich Edward Christopher Sheeran. 
     
  • Auch "The Voice of Germany"-Star Mark Forster hat auf den ersten Blick einen ganz glaubwürdigen Namen. Doch hast du gewusst, dass der Sänger einen Künstlernamen trägt? Forster heißt bürgerlich Mark Ćwiertnia. Der polnische Nachname erschien ihm aber für eine weitere Musikkarriere zu sperrig. Ein Mitarbeiter einer Plattenfirma hatte Mark als "Mark Forster" im Handy eingespeichert, da sich Marks damaliges Studio in der Forster Straße befand. Das wurde kurzerhand für gut befunden und übernommen!
     
  • Amanda Koci veröffentlichte am Anfang ihrer Karriere Songs unter dem Namen Amanda Kay, später als Ava Koci, dann als AVA. Seit 2017 ist die blonde Sängerin bekannt unter dem Künstlernamen Ava Max und klettert mit ihren Hitsingles regelmäßig die Chartleiter nach oben.

 

 

*Die Rede ist natürlich von Cardi B, deren Künstlername sich von "Bacardi" ableitet. 

 

Autor: 
ld
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS