45 Tage Galgenfrist für TikTok in den USA

Wird TikTok nun in den USA verboten und wie geht es in Europa weiter? Das Drama geht in die nächste Runde.

tiktok header.jpg

US- Präsident Donald Trump meint es ernst! Laut ihm sei die App TikTok eine Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA. Geschäfte mit dem App-Hersteller ByteDance sollen in 45 Tage verboten werden, wenn kein US-amerikanisches Unternehmen TikTok übernimmt. Das hat der US-Präsident per Erlass beschlossen.

 

So wie es aussieht, möchte er damit die Übernahme beschleunigen und ByteDance, so wie Microsoft dazu zwingen, den Übernahme-Deal einzugehen. (Wir berichteten.)

 

Der Kauf könnte Microsoft einen Milliardenbetrag im zweistelligen Bereich kosten. Allerdings würde Microsoft dann ein soziales Netzwerk besitzen, dass gegen Facebook konkurrieren könnte. Der Erlass des US-Präsidenten kann nur noch durch ein Gericht gestoppt werden, sollte dies nicht der Fall sein, wird TikTok am 21. September 2020 nicht mehr für die User zur Verfügung stehen.

 

Das betrifft allerdings nur die USA. In Europa dürfen User weiterhin TikTok nutzen. Aber auch da gibt es Neuigkeiten. Bis 2022 möchte ByteDance ein europäisches Datenzentrum in Irland bauen, um dort die europäischen Daten zu speichern. ByteDance möchte dafür 420 Millionen Euro in die Hand nehmen. Für die Nutzer hat das einen kleinen Vorteil - die Ladezeiten werden kürzer!       

 

Autor: 
mw
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS