Achtung Eklig! Diese Macarons will doch keiner essen, oder?!

Draufklicken auf eigene Gefahr! Für einen guten Zweck kannst du jetzt Tampon-Macarons essen... wenn du willst.

macarons.jpg

Eines ist völlig klar: Bei dem Anblick eines Tampons, dass in der Toilette schwimmt, vergeht uns allen der Appetit! Der Gedanke an blutige Tampon-Kekse hingegen übertrifft unsere Vorstellungskraft. Genau diese aber hat das Londoner Unternehmen "Ohlala" mit selbstgebackenen Macarons, die wie Tampons aussehen, angeregt. Es gibt natürlich auch eine Version mit Menstruationsblut - selbstverständlich! 

 

Viele werden sich jetzt wahrscheinlich fragen, wie man auf so eine Idee kommt und dann auch noch denkt, mit solch einem Produkt Umsatz machen zu können. Doch das Ganze ist für einen guten Zweck: "Ohlala" hat sich mit der Organisation "Bloody Good Period" zusammengeschlossen, die sich dafür einsetzt, dass auch arme Menschen ausreichend mit Hygieneartikeln ausgestattet werden.

Das Geld von jeder verkauften Macaron-Box geht an Frauen mit geringem Einkommen, Asylsuchende und Geflüchtete. 

 

Die Macarons werden handgemacht in London hergestellt und sind mit Vanille,- Himbeer- und Rosenbuttercreme gefüllt. Natürlich darf der blaue Faden nicht fehlen, der in diesem Fall aus einem essbaren blauen Schnürchen mit Himbeergeschmack besteht. Eine ungewöhnliche Umsetzung, aber der Sinn dahinter ist wirklich lobenswert!

Wenn deine Lust auf ein paar außergewöhnliche Macarons geweckt wurde, dann kannst du dir eine Packung auf der Website von "Ohlala" bestellen. Guten Hunger!

 

Autor: 
lg
_self

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS