Amazon steigt mit "Luna" ins Cloud-Gaming-Business ein

Cloud Gaming scheint noch nicht so ganz die Gamer dieser Welt erreicht zu haben, denn noch immer sind Konsolen und PCs extrem beliebt. Könnte sich das jetzt ändern?

Header Luna.jpg

Amazon wächst und bietet seinen Kunden immer mehr Dienstleistungen an. Gelingt mit dem Cloud-Gaming-Dienst "Luna" jetzt der nächste Coup? Vielleicht! Mit einem monatlichen Preis des Luna-Plus-Abos von $ 5.99 können allerhand Spiele von unterschiedlichen Publishern auf der Cloud gespielt werden.

 

Falls du dich jetzt fragst, was Cloud-Gaming eigentlich ist, dann wirst du jetzt aufgeklärt. Im Gegensatz zum gewohnten Gaming mit dem PC oder der Konsole, finden die Grafik- und Audioprozesse nicht auf deinem Gerät, sondern auf einem leistungsstarken Server statt. Übers Internet wird dann einfach Bild und Ton zu dir nach Hause übertragen.

 

Damit das Spiel gesteuert werden kann, werden Eingaben von deinem Controller zum Server gesendet. Der Vorteil: du brauchst kein teures und leistungsstarkes Gerät mehr, um mit einer tollen Optik zu spielen. Außerdem fallen damit auch nervige Installationen weg.

 

Hört sich doch schon mal ziemlich gut an, aber wie sieht's denn so mit Spielen aus? Keine Angst, du kommst auf jeden Fall auf deine Kosten. Unter anderem wurden bereits große Blockbuster wie Far Cry 6, Assassins Creed Valhalla oder Resident Evil 7 angekündigt, die du mit deinem Luna-Plus-Abo spielen kannst.

 

Mit einer Unterstützung von 4K und 60 Bildern pro Sekunde kannst du außerdem die beste Grafik genießen - aber nur wenn eine gute Internetverbindung besteht. Wie gut die Internetverbindung sein muss, wurde allerdings nicht bekannt gegeben.

 

Wann der Service in Deutschland zur Verfügung steht, ist noch nicht bekannt gegeben worden. Allerdings hat Amazon schon verraten, welche Systeme unterstützt werden. Fire TVs, Windows und MacOS, sowie iOS Geräte sollen zum Start bedient werden. Android-Nutzer müssen sich allerdings noch etwas gedulden, denn die App ist noch nicht fertig. "Luna" soll aber so schnell wie möglich auch für Google-Geräte bereit stehen.

 

Mit dem Service kommt außerdem ein Controller für $ 49,99, der dem Nintendo Switch Pro Controller ziemlich ähnlich sieht. Kein Wunder, denn Nintendo konnte mit seinem Controller viele Gamer durch die gute Handhabung begeistern. Der Controller soll auf allen möglichen Geräten funktionieren und eine besonders niedrige Latenz besitzen.

 

Wie gut sich Amazons Cloud-Gaming-Dienst "Luna" dann letztendlich schlagen wird, zeigt sich in den kommenden Monaten.

Bild 01

Bild 02

 

Autor: 
mw
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS