Auf Weltreise in Deutschland

Auch innerhalb Deutschlands kannst du auf Weltreise gehen, wir zeigen dir wie!

In 80 Tagen um die Welt? Das ist so oldschool wie das Grammophon der Großeltern. Wenn du auch genervt bist vom öden Alltag und die Uhren in deinem Büro beinahe schon rückwärts laufen, dann komm doch mit uns auf eine Weltreise quer durch Deutschland! Zugegeben, dieser Satz klingt etwas komisch, doch wir zeigen dir, dass du das Land nicht verlassen musst, um von Amerika über Rom bis nach Brasilien zu kommen!

 

Sei gespannt, pack den Selfie-Stick und die Sonnenbrille ein und dann heißt es: "Safe Travels" - denn deine Weltreise ist auch garantiert "coronafreundlich"!

Von Bethlehem in die Türkei

Start der Weltreise ist Bethlehem in Lengenwang in Bayern. Hier haben früher besonders arme Menschen gewohnt, aus dem ehemaligem "Bettelheim" wurde über die Jahre Bethlehem.

 

Von dort geht es weiter nach Straßburg, das liegt nicht etwa in Frankreich, sondern in Kißlegg in Baden-Württemberg.

In Baden-Württemberg liegt übrigens auch Türkei, nämlich in Crailsheim. Der Name des Stadtteils entstand, als türkische Gastarbeiter für den Bau einer Eisenbahnverbindung in die Stadt kamen.

 

Alle Wege führen nach ROm

Viele Wege führen bekanntlich nach Rom. Das ist der nächste Halt auf der Reise. Leider wurde dieses Rom weder von den Römern gegründet noch von ihnen bewohnt, sondern liegt ganz unspektakulär in Morsbach in Nordrhein-Westfalen.

 

Von dort aus geht es weiter über den Ort Alpen, der am Niederrhein liegt, bis nach Kanada. Der Name der kleinen Siedlung bei Münchenbernsdorf in Thüringen entstand, als Passanten die dortigen Holzhäusschen sahen und sagten: "Hier sieht es aus wie in Kanada!"

 

Von Krakau nach Philadelphia

Nicht weit entfernt von Kanada liegt Krakau, und zwar in Coswig, Sachsen-Anhalt. Einen Abstecher nach Philadelphia, bei Storkow in Brandenburg, kannst du dann auch gleich machen. Den Name Philadelphia hat der preußische König Friedrich II. im 18. Jahrhundert ausgesucht. Er ließ brachliegende Landschaften in Brandenburg besiedeln und nannte sie Neu-Philadelphia und Neu-Bosten, schließlich war er ein Sympathisant des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges.

 

Ein marsch von Amerika nach Russland

In Brandenburg kannst du ebenfalls einen Abstecher nach Afrika und Kamerun machen bevor du weiter nach Waterloo, in der Gemeinde Karstädt fährst und von dort aus ins niedersächsische Texas, das liegt in Groß Oesingen.

 

Weiter geht es über Ägypten, in Neuenkirchen bis nach Amerika, das bei Friedeburg liegt. Direkt neben Amerika liegt übrigens Rußland. Amerika und Rußland sind übrigens durch einen kurzen Wanderweg verbunden. Wer die Strecke auf sich nimmt, erhält eine Urkunde mit dem Einreisestempel "Amerika". So schnell warst du wohl noch nie auf zwei unterschiedlichen "Kontinenten".

 

Kalifornien liegt neben Brasilien

Der Küste folgend kommst du auch nach England, gelegen am Nordstrand in Schleswig-Holstein. Der Name stammt aus dem Plattdeutschen. Einst hieß der Fleck nämlich "Enges Land" und bezeichnete den kleinen Hafen.

 

Zum krönenden Abschluss fährst du an die Strände von Kalifornien und Brasilien, diese liegen im Ostseebad Schöneberg, Schleswig-Holstein. Woher die Namen kommen? Der Legende nach sank einst ein Schiff namens "California" direkt vor der Küste. Ein Bewohner fand am Strand eine Planke mit dem Schiffsnamen und hängte sie bei sich auf. Daraufhin wurde ein Nachbar neidisch und stellte ein Schild mit dem Namen "Brasilien" auf.

 

Nun sind wir am Ende unserer Reise angekommen. Wenn dir das ganze trotzdem noch zu lange gedauert hat, haben wir aber auch eine Lösung für dich. In Schleswig-Holstein gibt es den Ort Welt, den kannst du bequem zu Fuß umrunden.

 

Autor: 
sb
_blank

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS