Augen auf beim Kleiderkauf

Die Schaufenster sind bereits geschmückt, die Weihnachtsmärkte eröffnet und langsam aber sicher wird es Zeit, sich Gedanken um die diesjährigen Weihnachtsgeschenke zu machen. Neben Gutscheinen, Büchern und Elektronik gehört Kleidung zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken.

Kleidung_Weihnachtsgeschenk.jpg

Laut einer Befragung von Ernst & Young geben 45 Prozent der Befragten an, dass ihre diesjährigen Weihnachtsgeschenke sich der Kategorie "Kleidung" zuordnen lassen. Während Kinder sich meist wenig für Kleidung unter dem Baum begeistern können und Männer sie vor allem praktisch finden, freuen sich in erster Linie Frauen über die kleidsamen Präsente. Allerdings ist es gar nicht so einfach, die passende Kleidung für die Partnerin, die Schwester oder die Mutter zu finden. 
 

Nicht nur bei der Konfektionsgröße und dem Schnitt gibt es oft Unsicherheiten, auch den Geschmack der beschenkten Person zu treffen, kann eine Herausforderung sein. Die folgende Checkliste verrät, worauf beim Kauf von Kleidung als Geschenk für Frauen geachtet werden sollte, mit welchen Kleidungsstücken selten etwas falsch gemacht werden kann und an welche Stücke sich nur Kenner wagen sollten.
 

Geschenke für Unsichere - Bei diesen Kleidungsstücken kann fast nichts falsch gemacht werden
Wer zwar gerne Kleidung verschenken will, jedoch sehr unsicher ist, was die Größe und den Geschmack der Beschenkten angeht, braucht nicht gleich zu verzweifeln. In solchen Fällen kann mit einem kuscheligen Schal, einen eleganten Halstuch, Pulswärmern, einer Mütze oder ein paar Handschuhen eigentlich nichts falsch gemacht werden. Besonders schön wirken diese Teile als Set. So können zum Beispiel Handschuhe, Mütze und Schal, welche aus der gleichen Wolle gestrickt wurden, verschenkt werden. Wollhandschuhe passen sich den Händen optimal an und sind deshalb auch meist nur in Einheitsgrößen erhältlich.


Mützen, Handschuhe und Schals - beliebte Weihnachtsgeschenke

Mützen, Handschuhe und Schals - beliebte Weihnachtsgeschenke
Edler kommen Lederhandschuhe daher. Wer diese verschenken will, sollte allerdings die Größe der Frau kennen, sonst können die ledernen Handschuhe schnell zu groß oder auch zu klein sein. Bei Jung und Alt besonders beliebt sind zurzeit Schlauchschals in verschiedenen Farben und aus unterschiedlichen Materialien. Natürlich sollte bei der Auswahl auf den Stil und das Alter der Beschenkten geachtet werden. So ist es ratsam, dass die Farbe des Schals mit der Winterjacke harmoniert. Ebenfalls ein beliebtes Geschenk für Unsichere sind Socken oder auch Nachwäsche. Erstere genießen den Ruf, besonders einfallslos zu sein, bei Nachtwäsche hingegen kann es wiederum schwer sein, den Geschmack der Betreffenden zu erraten.
 

Oberteile, Jacken und Kleider - Auf die richtige Größe kommt es an
Schwieriger fällt die Wahl, wenn es um Kleidungsstücke wie Kleider, Oberteile, Jacken oder Ähnliches geht. In diesen Fällen ist es unerlässlich, die Konfektionsgröße der Beschenkten zu kennen. Wer zum Beispiel nach einem schönen Oberteil für seine Frau oder Freundin sucht, kann im Vorfeld einen Blick in ihren Kleiderschrank werfen und so ihre Konfektionsgröße herausfinden. Dabei sollte sich jedoch stets an aktuellen Kleidungsstücken orientiert werden. Oft heben Frauen auch zu klein gewordene Kleidungsstücke auf, in der Hoffnung irgendwann einmal wieder hineinzupassen.
 

Auch bei der Frage nach dem passenden Stil, ist es hilfreich, die Garderobe der Frau genauer zu beschauen. Sind dort beispielsweise viele Kleidungsstücke aus Strick zu finden, kann eine warme Stickjacke oder ein kuscheliger Pullover eine gute Idee sein. Extravagante Kleidungsstücke, wie zum Beispiel ein Kleid in Lederoptik oder eine transparente Bluse, sollten nur verschenkt werden, wenn die betreffende Person grundsätzlich gerne solche Stücke trägt. Noch besser ist es, die Frau, die Freundin oder auch die Schwester in der Vorweihnachtszeit einfach bei einem Einkaufsbummel zu begleiten. Probiert sie zum Beispiel ein Kleid an, welches ihr gefällt, entscheidet sich dann jedoch wegen des Preises dagegen, ist ganz unkompliziert das perfekte Weihnachtsgeschenk gefunden. Wer beim nächsten Einkaufsbummel gut aufpasst, sollte problemlos ein passendes Weihnachtsgeschenk finden.


Wer beim nächsten Einkaufsbummel gut aufpasst, sollte problemlos ein passendes Weihnachtsgeschenk finden

Hosen und Röcke - Eine ganz besondere Herausforderung
Soll eine Hose oder ein Rock verschenkt werden, sieht sich der Schenkende vor eine ganz besondere Herausforderung gestellt. Hier ist nicht nur die richtige Größe wichtig, auch der Schnitt muss zum Figurentyp der Beschenkten passen. Es kann zwischen verschiedenen Figurentypen unterschieden werden. Diese werden anbei stickpunktartig aufgelistet:
 

● Der A-Typ    
Frauen des A-Typs haben schmale Schultern, einen schmalen Oberkörper und breite Hüften. Die Taille ist schmal und die Beine sind häufig kürzer geraten und recht stämmig. Aufgrund der runden Waden eignen sich Bootcut-Jeans besonders gut für diesen Typ.
 

● Der H-Typ    
Der Körperbau des H-Types ist wenig feminin. Schultern und Hüften sind in etwa gleich breit und ergeben somit eine gerade Linie. Auch die Taille ist kaum ausgeprägt. Skinny- oder Röhrenjeans stehen schlanken H-Typen sehr gut, genauso wie die Marlene-Jeans. 
 

● Der O-Typ
Der O-Typ bringt viele weibliche Rundungen mit und kann häufig auch als mollig bezeichnet werden. Große Brüste und ein üppiger Po sind typisch für diesen Figurentyp. Höher geschnittene Bünde sind bei Hosen für den O-Typ immer zu empfehlen, genau wie gedeckte Farben.
 

● Der X-Typ
Der X-Typ wird auch häufig als Sanduhr-Typ bezeichnet. Gleich breite Schultern und Hüften und eine schmale und geschwungene Taille zeichnen diese Figur genauso aus, wie weibliche Rundungen an Brüsten und Po. Vor allem Hosen, die diese weiblichen Rundungen zur Geltung bringen, wie Röhrenjeans, sind eine gute Wahl.
 

● Der Y- oder V-Typ
Frauen dieses Figurentyps besitzen einen kräftigen Oberkörper. Ihre Schultern sind breiter als ihre Hüften und in einigen Fällen verfügen sie über eine besonders üppige Oberweite. Lange schlanke Beine und ein flacher Po sind für diesen Figurentyp ebenfalls typisch. Skinny-Jeans oder auch Marlene-Jeans sind gut geeignet, um die Vorzüge dieses Typs zu betonen.
 

Die unterschiedlichen Figurentypen (Quelle: klingel.de)
 

Dessous - Nicht immer eine gute Idee
Viele Frauen lieben schöne Wäsche und die meisten Männer lieben es, sie darin zu sehen. Für die Partnerin können edle Dessous also durchaus eine passende Geschenkidee sein. Doch Männer müssen aufpassen, dieses verführerische Präsent nicht aus reinem Eigennutz zu verschenken. Trägt die Partnerin normalerweise keine Dessous, könnte sie das Geschenk als Kritik an ihrem Kleidungsstil empfinden. Ebenfalls ein Fauxpas ist es, eine zu kleine oder zu große Größe auszuwählen. Einige Frauen können empfindlich auf Unterwäsche in der falschen Größe reagieren und das Geschenk als Aufforderung ansehen, an bestimmten Stellen zu oder abzunehmen.
 

Kleidung zu Weihnachten zu verschenken, kann eine echte Herausforderung sein. Wer sich unsicher ist, was Größe und Stil angeht, sollte zu Klassikern, wie Schals, Mützen oder Handschuhen greifen. Um den Geschmack der Beschenkten und auch ihre Konfektionsgröße zu erfahren, lohnt sich ein Blick in den Kleiderschrank. Auch bei einem gemeinsamen Einkaufsbummel können wertvolle Informationen gesammelt werden. Wer Röcke oder Hosen verschenken will, kann sich bei der Auswahl am Figurentyp der Beschenkten orientieren und wer seiner Partnerin Dessous kaufen mag, sollte sich sicher sein, dass dieses Präsent auf Gegenliebe stößt.


Bildquellen:
Bild 1: © Kitty - Fotolia.com
Bild 2: © Photographee.eu - Fotolia.com
Bild 3: © Monkey Business - Fotolia.com

 

 

Autor: 
ENERGY Media

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEHR NEWS